Aktuelle Ausschreibungen

Eureka Donauraum-Ausschreibung 2022

Themenoffene Ausschreibung für marktnahe Forschungs- und Entwicklungsprojekte
01.03.2022 - 30.06.2022
Weitere Details

Im Rahmen des EUREKA-Netzwerks ist von 1. März bis 30. Juni 2022 eine Ausschreibung für marktnahe Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit Frankreich, Deutschland, Albanien, Kroatien, Montenegro, Polen, der Slowakischen Republik und Ungarn geöffnet.

Eureka Netzwerkprojekte – laufende Ausschreibung

Ausschreibung für marktnahe Forschungsprojekte
Ausschreibung laufend geöffnet - Anträge können jederzeit eingereicht werden
Weitere Details

Im Rahmen des Eureka-Netzwerks können laufend marktnahe Forschungs- und Entwicklungsprojekte von mindestens 2 Unternehmen aus unterschiedlichen Eureka-Mitgliedsländern (oder aus einem assoziierten Partnerland) eingereicht werden. Die Förderung der österreichischen Partner erfolgt vorrangig über das FFG Basisprogramm zu erhöhten Eureka-Konditionen.

Eureka Photonics Ausschreibung 2022

Ausschreibung für marktnahe Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich Integrated Photonic Sensing
14.04.2022 - 27.06.2022
Weitere Details

Im Rahmen des EUREKA-Netzwerks ist von 14. April bis 27. Juni 2022 eine Ausschreibung für marktnahe Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich Integrated Photonic Sensing mit Belgien (Flandern), Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Polen und der Schweiz geöffnet.

Forschungskooperation Internationale Energieagentur (IEA) - Ausschreibung 2022

Österreichische Beteiligungen an den Tasks und Annexen der IEA Technologieprogramme
18.05.2022 - 20.07.2022
Weitere Details

Seit dem Beitritt Österreichs zur Internationalen Energieagentur (IEA) beteiligt sich Österreich aktiv an den IEA Technologieprogrammen „Technology Collaboration Programmes (TCPs)“. Diese stellen eine wichtige Ergänzung zur österreichischen Energieforschung dar und spiegeln sich auch in den nationalen Schwerpunktsetzungen wider. Im Fokus der Ausschreibung steht daher, die österreichische Teilnahme an den Forschungsaktivitäten der IEA zu gewährleisten und die Verbreitung der erarbeiteten Ergebnisse und die Netzwerkaktivitäten zu ermöglichen.

FTI-Initiative Kreislaufwirtschaft - 2. Ausschreibung

Einreichung von Kooperativen F&E-Projekten und F&E-Dienstleistungen
09.03.2022 - 22.06.2022
Weitere Details

Um die Erarbeitung und Umsetzung der Kreislaufwirtschaftsstrategie für Österreich mit den Möglichkeiten der Forschung, Entwicklung und Innovation zu unterstützen, startet das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie eine 2. Ausschreibung im Rahmen der mehrjährigen FTI-Initiative Kreislaufwirtschaft. Für die ausgeschriebenen Förderinstrumente „Kooperative F&E-Projekte“ und „F&E-Dienstleistungen“ stehen in dieser Ausschreibung insgesamt 12 Millionen Euro zur Verfügung.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) schreibt die FFG erstmalig den Green Aviation Award aus. Mit dem Green Aviation Award prämiert das BMK hervorragende Forschungsprojekte zum Thema Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Dekarbonisierung in der Luftfahrt. Das hohe innovative Potenzial österreichischer Akteure und deren herausragende Leistungen und Lösungsbeiträge für eine klimafitte Luftfahrt sollen dabei vor den Vorhang geholt werden.

Green Frontrunner – laufende Ausschreibung

Unternehmen bei ihrer Klima- und Umwelt-Strategie unterstützen
Ausschreibung laufend geöffnet - Anträge können jederzeit eingereicht werden
Weitere Details

"Green Frontrunner" hilft bei der Etablierung neuer, offensiver Geschäftsfeldstrategien, die sich positiv auf Umwelt- bzw. Klimaschutz auswirken. Die Förderung erfolgt in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses. Die Förderung ist für Projektvolumen bis zu € 2 Mio. je Projekt möglich. Die Projektlaufzeit kann zwischen 24 bis 36 Monate betragen. Die Ausschreibung ist offen für alle Branchen, und eine Einreichung ist laufend möglich. Die Förderung beträgt in der Regel für Großunternehmen 25 %, für mittlere Unternehmen 35 % für und kleine Unternehmen 45 % der Projektkosten. Eine Kooperation ist nicht vorgesehen und auch nicht förderbar.

Horizon 2020: Open Competitive Calls

Cascading Funding
Ausschreibung laufend geöffnet - Anträge können jederzeit eingereicht werden
Weitere Details

Im Rahmen von existierenden Horizon 2020-Projekten gibt es auch Ausschreibungen durch die Projekte selbst (“Financial support to third parties”). Dies ist eine einfache und schnelle Möglichkeit (vor allem für KMUs) sich an H2020-Projekten zu beteiligen und auch Förderungen im Regelfall von bis zu 60.000 Euro zu erhalten. Dazu finden Sie unter Open Competitive calls and calls for third parties unter "Funding & tender opportunities" der Europäischen Kommission aktuelle "Open calls".

Die ersten Ausschreibungen zu "Ausweitung der Beteiligung und Verbreitung von Exzellenz" öffneten im Juni 2021. Es gilt hierbei unterschiedliche Einreichfristen zu den verschiedenen Ausschreibungsthemen zu beachten. Die ersten Einreichfristen enden im September 2021 und die letzten im November 2022. Das Gesamtbudget dieser Ausschreibungen in der Arbeitsprogrammperiode 2021-2022 ist mit ca. 600 Millionen Euro veranschlagt. Die Ausschreibungen zu "Ausweitung der Beteiligung und Verbreitung von Exzellenz" sind Teil des Arbeitsprogrammes "Ausweitung der Beteiligung und Stärkung des Europäischen Forschungsraums" der vierten Horizon Europe Programmsäule.

Drei neue Ausschreibungen für Cluster 2 "Kultur, Kreativität und inklusive Gesellschaft" haben am 12. Mai 2022 im Rahmen eines "Spring Updates" des Arbeitsprogrammes eröffnet.