Univ.-Prof. Dr. Thomas BECHTOLD

Thomas Bechtold „Die europäische Textilindustrie entwickelte sich mit technischen Textilien und smart textiles zu einer High-tech-Industrie. Aus vertikalen Produktionsketten sind Technologieunternehmen entstanden, welche textile Fertigung als Produktions-Know-how verstehen. Um in diesen Märkten bestehen zu können, haben sich die Forschungsaktivitäten vervielfacht. Nur durch den Verbund universitärer Grundlagenforschung mit industrieller Forschung kann der Zugang in diese von Technologie geprägten Märkte erarbeitet werden. Effiziente und wirksame Förderprogramme sind unbedingt erforderlich, um die Forschungsrisiken kontrollieren zu können. Gerade in Österreich verfügen wir über eine ausgezeichnete Förderlandschaft, welche insbesondere auch die Zusammenarbeit zwischen Universitäten und Wirtschaft anregt und fördert.“

Kurzbiographie

Ausbildung

1974-1981 Chemiestudium / Universität Innsbruck, Dissertation am Institut für Allgemeine und Anorganische Chemie; Schwerpunkt: Fluor-Schwefel-Stickstoff-Chemie
1979 Diplom-Abschluss Chemistry
1981 Doktorate Chemie, Lehramtsausbildung

Berufliche Laufbahn

1982 - 1992 Lehrer an der Höheren Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt für Textilindustrie Dornbirn. (Chemie, Analytische Chemie, Textilprüfung, Materiallehre, Laborpraxis).
1982 - 1992 Freier Mitarbeiter am Institut für Textilchemie und Textilphysik, Universität Innsbruck
1993 Habilitation an der Universität Innsbruck, Univ.-Doz. für "Angewandte Chemie  Textilchemie"
1993 - 1994 Leiter der Versuchsanstalt der Textilschule Dornbirn: Textilprüfung, Materialprüfung im Bereich Textilindustrie (mechanische und chemische Prüfung von Fasern, Garnen, Textilien)
1993 - present Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Textilchemie und Textilphysik, Universität Innsbruck
1997 present Leiter des Instituts für Textilchemie und Textilphysik, Universität Innsbruck
2002 Leiter des Christian-Doppler-Labor “Textile and Fibre Chemistry in Cellulosics”
2010 Univ.-Prof. nach § 99 (3) UOG 2002, für "Angewandte Chemie / Textilchemie"

Ausgewählte Projekte

  • Christian-Doppler-Labor für “Textile and Fibre Chemistry in Cellulosics” (2002 – 2008)
  • Mitglied des Network of Excellence EPNOE “Polysaccharides” FP6 NMP3-CT-2005-500375 und des FP7-Projekts EPNOE-CSA
  • FP7 Marie Curie ITN-Projekt 214015 “STEP” Shaping and Transformation in the Engineering of Polysaccharides, (Koordinator) 10/2008 – 9 2012
  • K-Projekt “Sports Textiles” FFG 820494 Wissenschaftlicher Partner
  • Research Studio Smart Technical Embroideries (FFG 832003/RS-STE, Start 10/2012-
  • FP7 NMP-Projekt TAGS Texiles for an Ageing Society GA 290494 (Koordinator) Start 1/2012
  • Koordinator FFG 841054 COIN Projekt NewS, FFG 841339 BRIDGE Projekt TEXon, Koordinator FFG 845937 C2C Competitive Basic Underwear

 

Publikationen

Publikationen 250
davon Patente 23
Bücher 1
Buchbeiträge 13
 

Weitere Informationen