LIFE

Das EU-Programm zur Unterstützung von Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen

Ziel des LIFE Programms ist die Unterstützung von Umwelt- und Klimaschutzprojekten mit einer langfristigen Finanzierungsperspektive und einer einheitlichen Verwaltung. LIFE liefert wichtige Beiträge zum Europäischen Green Deal, in dem es zur Umsetzung, Aktualisierung und Weiterentwicklung der EU-Umwelt- und Klimapolitiken beiträgt und der nachhaltigen Entwicklung der EU dient. Für den Förderzeitraum 2021 -2027 steht dem LIFE Programm ein Budget von rund 5,43 Mrd. Euro zur Verfügung.

Details

Programmeigentümer/ Geldgeber Europäische Kommission
Thema
Förderinstrument
Geltungsbereich
international
Partner

Erforderlich

FFG-Bereich
Europäische und Internationale Programme
Was wird gefördert Unterstützungsvorhaben (CSA)
Min. / max. Förderung n.a. / n.a.
Förderbare Kosten Der EU-Beitrag kann bis zu 95% betragen. Die indirekten Kosten sind mit einer Pauschale von 7% angesetzt.
Verfügbarkeit von 13.07.2021 - 31.12.2027

Konkret sollen folgende Ziele erreicht werden:

  • die EU in eine gerechte und wohlhabende Gesellschaft mit einer modernen, ressourceneffizienten und wettbewerbsfähigen Wirtschaft umzuwandeln, in der es im Jahr 2050 keine Nettoemissionen von Treibhausgasen gibt und in der das Wirtschaftswachstum vom Ressourcenverbrauch abgekoppelt ist
  • der natürliche Lebensraum in Europa zu schützen, zu erhalten und zu verbessern sowie  die Gesundheit und das Wohlergehen der Bürger:innen vor Umwelt- und Klimaschäden zu schützen

Das LIFE-Programm gliedert sich in zwei Bereiche und vier Teilprogramme:

Bereich Umwelt:

  • Teilprogramm Natur und Biodiversität
  • Teilprogramm Kreislaufwirtschaft und Lebensqualität

Bereich Klima:

Alle vier Teilprogramme tragen zur Zielerreichung bei, insbesondere durch:

  • Förderung und Integration der Umsetzung der politischen Ziele der EU zur Eindämmung und Umkehrung des Verlusts von Lebensräumen und Arten wildlebender Tiere und Pflanzen in allen Sektoren
  • Unterstützung des Übergangs zu einer Kreislaufwirtschaft sowie Schutz und Verbesserung der Qualität der natürlichen Ressourcen der EU, u. a. Luft, Boden und Wasser
  • Unterstützung der Umsetzung des energie- und klimapolitischen Rahmens 2030, des EU-Ziels der Klimaneutralität bis 2050 und der neuen EU-Strategie zur Anpassung an den Klimawandel
  • Aufbau von Kapazitäten, Förderung von Investitionen sowie Unterstützung der Umsetzung von Energieeffizienz und erneuerbaren Energien.

 

Beschreibung der Zielgruppe:
Antragsberechtigt sind sowohl private Einrichtungen und Unternehmen, als auch öffentliche Stellen und NGOs, die umweltfreundliche und innovative Lösungen (Produkte, Verfahren, Dienstleistungen) etablieren oder Naturschutzprojekte von europäischer Bedeutung umsetzen wollen. Ziel der EU-Kommission ist es, dass LIFE-Projekte EU-weit relevante Veränderungen und Ergebnisse bewirken. Forschung steht nicht im Zentrum des LIFE-Förderprogramms. LIFE-Projekte können allerdings einen Forschungsanteil beinhalten, wenn die Forschung einen notwendigen Beitrag zum Erreichen der LIFE-konformen Projektziele leistet.

Kontakt

DI Siegfried Loicht
DI Siegfried Loicht
Nationale Kontaktstelle Horizon Europe Cluster 5 -Klima, Energie, Mobilität (Ansprechperson Energie) & LIFE CET
T +43 5 7755 4304
siegfried.loicht@ffg.at
DI Susanne Meissner-Dragosits
DI Susanne Meissner-Dragosits
Nationale Kontaktstelle Lebensmittel, Bioökonomie, natürliche Ressourcen, Landwirtschaft und Umwelt (Cluster 6) & LIFE
T +43 5 7755 4406
M +43 664 88641809
susanne.dragosits@ffg.at