Expedition Zukunft

Disruptive und radikale Innovationen für eine bessere Zukunft

Die FFG begleitet die Expedition in eine bessere Zukunft, von der Vorbereitung bis zur Skalierung von disruptiven und radikalen Innovationen.

Die Abbildung zu Expedition Zukunft zeigt eine Wolke am Himmer mit einem leuchtenden Kreis herum.

Was wird gefördert?

Unterstützt werden innovative Vorhaben, die große Veränderungen in Märkten, Technologien oder Gesellschaften hervorrufen und zu einer positiven und lebenswerten Zukunft beitragen. Disruptive und radikale Innovationen können dabei einer der folgenden Dimensionen zugeordnet werden:

  1. Die Innovation zielt auf die Disruption von Märkten ab, indem beispielsweise neue Märkte geschaffen und/oder Marktteilnehmer verdrängt werden.
  2. Die Innovation zielt auf die Lösung komplexer Probleme für Gesellschaft, Umwelt oder Wirtschaft ab, die überregional und schwerwiegend sind und viele Menschen betreffen.
  3. Die Innovation zielt auf einen großen und radikalen technologischen  Sprung ab und ist mit sehr hohen technologischen Herausforderungen verbunden.

Unabdingbar ist, dass die unterstützten Innovationen und die entstehenden Produkte, Dienstleistungen und Verfahren unser aller Leben spürbar und nachhaltig besser machen. Die Innovationen müssen daher eine nachhaltig positive Wirkung in sozialer, ökologischer oder ökonomischer Hinsicht haben.

Welche Ausschreibung ist die richtige für meine disruptive oder radikale Innovation?

(1) Expedition Zukunft START

Ihre Expedition für eine bessere Zukunft hat noch nicht begonnen. Sie sind in den Vorbereitungen und haben eine Idee davon, wohin die Reise gehen soll. Für Sie geht es darum, …

  • Ursachen für eine Problemstellung zu analysieren,
  • ein technisches Konzept auszuarbeiten,
  • einen ersten, groben Prototypen zu erstellen, um Erkenntnisse zu gewinnen,
  • eine Strategie, Vision und Vorhabensplanung für die disruptive Idee auszuarbeiten.

Hier werden Ihre Vorbereitungsarbeiten gefördert.

(2) Expedition Zukunft INNOVATION

Sie haben ein Problem identifiziert, benötigen Innovationsmethoden und müssen viele Akteure einbinden, um Ihre Expedition zu meistern. Sie wollen Geschäftsmodelle testen, Produkte oder Dienstleistungen in vielen Testschleifen entwickeln.

Hier werden komplexe Innovationsprozesse gefördert.

(3) Expedition Zukunft WISSENSCHAFT

(29.4.2024), Expedition Zukunft WISSENSCHAFT goes Spin-Off Fellowship: Das Ziel der Ausschreibung Expedition Zukunft WISSENSCHAFT ist es, Projekte mit dem Potential für bahnbrechende Innovationen aus dem wissenschaftlichen Bereich in die praktische Umsetzung zu überführen. Eine effektive Methode hierfür ist die Gründung von Spin-Offs. Zu diesem Zweck kooperiert Expedition Zukunft mit dem Programm Spin-Off Fellowship. Die gemeinsame Ausschreibung wird für eindeutige Zuordnung Expedition Zukunft SPINOFF (siehe folgenden Punkt 4).

(4) Expedition Zukunft SPINOFF

Geplant: 15.5.2024 bis 17.9.2024 (Details folgen)

Expedition Zukunft SPINOFF richtet sich an Wissenschaftler:innen, die den Traum haben, ihre Forschungsprojekte mit dem Potenzial für bedeutende gesellschaftliche, umweltbezogene oder wirtschaftliche Veränderungen selbst umzusetzen und ein Spin-Off zu gründen.

(5) Expedition Zukunft CHALLENGES

Es gibt viele Herausforderungen für eine bessere Zukunft. Dafür braucht es neue Lösungen und die Zusammenarbeit von interdisziplinären Teams (zB im öffentlichen Sektor). Wir suchen mit Challenges nach Innovationen, die große Veränderungen in Märkten, Gesellschaft oder Technologie hervorrufen und zu einer positi­ven und lebenswerten Zukunft beitragen. Oft wird in diesem Zusammenhang auch von disruptiven oder radikalen Innovationen gesprochen. 

  1. Challenge Public Sector (geschlossen: 5.6.2023 bis 30.9.2023)
  2. Challenge Wasser und Boden (geschlossen: 13.3.2024 bis 19.6.2024)

(6) Expedition Zukunft SERVICES

Im Rahmen der Initiative Expedition Zukunft erhält jedes geförderte Projekt einen Expeditions-Guide als zentrale:n Ansprechpartner:in zur Seite gestellt. Diese Expertinnen und Experten begleiten die Förderungsnehmenden durch das Innovations- und Förderungssystem und sind eine wertvolle Unterstützung bei der Umsetzung ihrer visionären Ideen.

Ihre Navigation auf der Expedition in eine bessere Zukunft

Auf der gesamten Reise begleitet Sie das Team der FFG:

  • Zentrale Ansprechperson für die gesamte Reise,
  • ausgewähltes und individuelles Service-Angebot, begleitend zu Ihrer Förderung.
  • Stellen Sie Ihre Fragen unter expedition.zukunft@ffg.at 

Zentrale Ansprechpartner und Services

Neben monetären Mitteln, stellt Ihnen die FFG auch zusätzliche Leistungen zur Verfügung, um Sie bei Ihrer anspruchsvollen Expedition zu unterstützen.

Zum einen wird Ihnen nach Förderzusage ein Guide zugeteilt, welcher Sie während der Expedition und darüber hinaus betreut. In einem ersten Gespräch, einem Kick-Off-Meeting, werden dabei der Ablauf und die individuellen Unterstützungsmöglichkeiten besprochen. Dazu zählen die persönliche Kontaktvermittlung zu anderen Institutionen und Partnerorganisationen, eine Übersicht über die Förderlandschaft sowie Empfehlungen für weitere mögliche Förderungen. 

Zum anderen sind auch weitere hilfreiche Services für Ihre Expedition geplant. Die FFG stellt Ihnen ein Kontingent an Beratungstagen zu verschiedenen Themenfeldern zB Recht, Steuern zur Verfügung. Diese Tage können Sie nach je Bedarf einlösen. Außerdem werden Netzwerktreffen zum Austausch mit anderen Fördernehmenden und Gründer:innen organisiert. 

Dieses Angebot kann für die Entwicklung von bahnbrechenden Innovationen sehr wichtig sein. Daher sind manche Services im Vertrag verankert und dadurch teilweise verpflichtend.

Wie gelange ich an weitere Informationen?

Nützen Sie die Ausschreibungsunterlagen im Download-Bereich, das eCall-Tutorial und konkrete Beratungsinformationen (zB zur eCall-Registrierung als Unternehmen in Gründung, zum Formalcheck der Jahresdaten etc.).

Sie interessieren sich für andere Förderungsmöglichkeiten der FFG? Sie haben Fragen zum eCall? Bitte wenden Sie sich an das Förderservice unter +4357755-0, wir beraten Sie gerne.

Das Wichtigste in Kürze

Kontakt

Dipl.-Inf. Annamaria ANDRES
Dipl.-Inf. Annamaria ANDRES
T 0043577551312
Andrea PUTZ MSc
Andrea PUTZ MSc
T 0043577551221
Stefanie KURASCH MA
Stefanie KURASCH MA
T 0043577551228

Ausblick und Archiv

Factsheet

Ausblick

  • Nähere Informationen zu Expedition Zukunft SKALIERUNG folgen Mitte 2025. Die Ausschreibung wird alle Innovatorinnen und Innovatoren dabei unterstützen, ihre bahnbrechenden Ideen für die Skalierung vorzubereiten. 

Archiv