Weltraum

Ein Universum von Forschungsergebnissen: Weltraumforschung und -technologie hat nicht nur mit Science Fiction zu tun, sondern mit einer Vielzahl an Entwicklungen und Technologien, die konkreten Nutzen für unser tägliches Leben bedeuten.

 

Natürlich dient die Weltraumforschung dazu, neue Erkenntnisse über das Universum und unser Sonnensystem zu gewinnen. Aber der Weg zu den Sternen führt für die FFG über wissenschaftliche Forschungsergebnisse, die hier auf der Erde gewinnbringend verwertet werden können. Die Einsatzgebiete reichen von der Telekommunikation über Umwelt und Klima bis hin zu Verkehr und Sicherheit. Österreich profitiert davon nicht nur wissenschaftlich, sondern auch wirtschaftlich. Denn heimische Unternehmen sind weltweit als Lieferanten für Spitzentechnologien in der Infrastruktur- und Anwendungsentwicklung erfolgreich im Einsatz.

Neben den themenoffenen FFG-Programmen sind für Forschungsprojekte im Bereich Weltraum insbesondere das Österreichische Weltraumprogramm ASAP und das Weltraumprogramm im 7. EU-Rahmenprogramm geeignet.


  1. 24Jän

    Horizon 2020: Future and Emerging Technologies

    31.10.2017 - 10:00 - 24.01.2019 - 17:00

  2. 29Nov

    COST Open Call

    27.04.2018 - 15:00 - 29.11.2018 - 12:00

  3. 05Dez

    BRIDGE: 1. Ausschreibung Young Scientists

    18.09.2018 - 08:00 - 05.12.2018 - 16:00

  4. 15Jän

    Marie Skłodowska-Curie Maßnahmen: ITN

    13.09.2017 - 09:00 - 15.01.2019 - 17:00

  1. FFG Brancheninitiative Verpackungswirtschaft 20.11.2018 - 13:00 FFG startet Brancheninitiative Verpackungswirtschaft Innovationsschub soll Wettbewerbsfähigkeit der Branche sichern und weiter ausbauen

  2. 10.11.2018 - 19:00 „Arbeitsplätze durch Innovation“: Infineon Technologies Austria ist Kärntner Landessieger 2018 Bundeskanzler Sebastian Kurz, Bundesministerin Margarete Schramböck und Bundesminister Norbert Hofer gratulierten anlässlich der Spatenstichfeier und zeichneten Infineon zum Landessieger Kärnten aus.

  3. 06.11.2018 - 12:00 Minister Norbert Hofer: Österreichische Kleinsatelliten liefern sensationelle Ergebnisse Anlässlich EU-Weltraumkonferenz in Graz wird Ausbruch einer Nova mit noch nie dagewesener Zeitauflösung präsentiert – exzellentes Weltraum-Know-How an österreichischen Universitäten