Weltraum

Ein Universum von Forschungsergebnissen: Weltraumforschung und -technologie hat nicht nur mit Science Fiction zu tun, sondern mit einer Vielzahl an Entwicklungen und Technologien, die konkreten Nutzen für unser tägliches Leben bedeuten.

 

Natürlich dient die Weltraumforschung dazu, neue Erkenntnisse über das Universum und unser Sonnensystem zu gewinnen. Aber der Weg zu den Sternen führt für die FFG über wissenschaftliche Forschungsergebnisse, die hier auf der Erde gewinnbringend verwertet werden können. Die Einsatzgebiete reichen von der Telekommunikation über Umwelt und Klima bis hin zu Verkehr und Sicherheit. Österreich profitiert davon nicht nur wissenschaftlich, sondern auch wirtschaftlich. Denn heimische Unternehmen sind weltweit als Lieferanten für Spitzentechnologien in der Infrastruktur- und Anwendungsentwicklung erfolgreich im Einsatz.

Neben den themenoffenen FFG-Programmen sind für Forschungsprojekte im Bereich Weltraum insbesondere das Österreichische Weltraumprogramm ASAP und das Weltraumprogramm im 7. EU-Rahmenprogramm geeignet.


  1. 30Jun

    Copernicus Masters 2017

    01.04.2017 - 12:56 - 30.06.2017 - 23:59

  2. 01Jän

    Basisprogramm Einzelprojekt

    01.01.1968   - 01.01.2050  

  3. 30Jun

    Pilotprogramm: Impact Innovation

    02.02.2017 - 12:00 - 30.06.2017 - 12:00

  4. 30Jun

    Ideenwettbewerb European Satellite Navigation Competition 2017 in Österreich

    01.04.2017 - 00:01 - 30.06.2017 - 23:59

  1. 20.06.2017 - 16:00 WKÖ-Leitl/ FFG-Egerth: Österreich bei Forschung wieder auf Überholspur Österreich rückt von Platz zehn auf Platz sieben im europäischen Ranking vor; Geplante Erhöhung der Forschungsprämie stärkt Innovationsstandort Österreich

  2. 13.06.2017 - 12:00 Österreich soll Vorbild für „bürgernahe“ Forschung werden Start für EU-Projekt „NewHoRRIzon“ unter österreichischer Leitung

  3. 12.06.2017 - 13:28 Leichtfried: Steiermark baut neuen ESA-Satelliten Technische Universität Graz bei Projekt federführend – Nanosatellit „PRETTY“ misst Eismassen und Meereswellen für Klimaforschung