Marcus GRAUSAM

Vorstandsdirektor Technik A1 Telekom Austria AG

Marcus Grausam

Österreich ist ein Land mit mehr als 300.000 KMU. Für die meisten von ihnen steht die Digitalisierung und Vernetzung der Produktions- und Ablaufprozesse noch bevor. Wir sprechen dabei auch von Industrie 4.0, und es handelt sich im Kern um eine Organisations-Revolution ungeahnten Ausmaßes. Sie ermöglicht Unternehmen, sich völlig neu zu organisieren, ihre Prozesse neu zu planen und abzustimmen und alle Marktteilnehmer weltweit miteinander zu vernetzen. Die Unternehmen werden eine enorme Effizienzsteigerung erfahren und damit werden in der globalisierten Wirtschaft die Karten neu gemischt, zum Vorteil innovativer Unternehmen. A1 arbeitet im Rahmen dieser Entwicklung an intelligenten Netzen, die eine Vielzahl von Sensoren und Geräten in Echtzeit integrieren werden.“

Kurzbiografie

Der gebürtige Oberösterreicher Marcus Grausam, Jahrgang 1968, studierte Maschinenbau an der Technischen Universität Wien. Nach einigen Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Wien startete Grausam 1998 bei mobilkom austria als Teilprojektleiter für die Einführung des Billingsystems.
Ab 2006 leitete er den Bereich "Operation & Maintenance" bei mobilkom austria und ab März 2010 war er als Leiter des Bereichs "Operation" bei A1 Telekom Austria AG unter anderem für die Qualität und Stabilität der Netze, Dienste und Services, das Management des Netz-, Billing-, Applikations- und Rechenzentrumbetriebes sowie Housing, Hosting und den operativen Betrieb von Kundennetzen und -lösungen und Informationssicherheit verantwortlich.
Seit 1. Oktober 2012 ist er Chief Technology Officer von A1 Telekom Austria AG.

Weitere Informationen