Dr. Reinhold Mitterlehner

Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend

Kurzbiographie Dr. Reinhold Mitterlehner

Lebenslauf
Dr. Reinhold Mitterlehner (geboren 10. Dezember 1955 Helfenberg/OÖ), Gymnasium Rohrbach, anschließend Studium der Rechtswissenschaften in Linz; Zusatzausbildung Post-Graduate-Lehrgang für Verbandsmanagement in Fribourg.

Berufliche Tätigkeit:
1980 bis 1992 Wirtschaftskammer OÖ, zuletzt Leiter der Abteilung Marketing. Ab 1992 bis 2000 Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes in Wien, ab Juli 2000 Generalsekretär-Stellvertreter der Wirtschaftskammer Österreich.

Politische Funktionen:
Von 1991 bis 1997 Gemeinderat in Ahorn, vom 8. Februar 2000 bis 2008 Mitglied des Nationalrates, von 2001 bis 2008 Obmann des Parlamentarischen Wirtschaftsausschusses.

Ab Mai 2002 Bezirksparteiobmann der ÖVP im Bezirk Rohrbach. 

Weitere Informationen