CanSat Österreich geht in die zweite Runde!

Ab sofort können sich SchülerInnenteams der Sekundarstufe II für den Wettbewerb anmelden.

Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren sind aufgerufen, einen voll funktionsfähigen Mini-Satelliten in der Größe einer Getränkedose zu entwickeln und mit einer Rakete auf eine Höhe von rund 1.000 Meter zu schießen.

Die Aufgabe der teilnehmenden Teams besteht darin, einen Satelliten in Getränkedosengröße zu bauen. Dieser wird mit einer Rakete in eine Höhe von 500 Metern befördert und ausgeworfen. Während des Sinkflugs zurück zum Boden muss der CanSat Temperatur und Luftdruck messen sowie eine zweite, von den Teams selbst gewählte Mission erfüllen.

Die Startkampagne wird Ende April 2019 auf dem Flugplatz Schärding-Suben stattfinden. Dem Gewinnerteam winkt die Teilnahme am internationalen CanSat Wettbewerb der ESA, wo sich die SchülerInnen mit den SiegerInnen aus anderen europäischen Ländern messen können.

Bewerbungsfrist 23.11.2018
Bewerbungsformular
Einsendungen an esero@aec.at