Forschung wirkt. Das Forschungszentrum VIRTUAL VEHICLE wächst!

Henrietta Egerth und Klaus Pseiner Geschäftsführer der FFG: Die FFG bewegt! Wir freuen uns mit dem gesamten Team und den neuen Partnern des VIRTUAL VEHICLE und gratulieren zu dieser Erweiterung.

Starke Partner für digitale Mobilität: Mit Infineon und der voestalpine beteiligen sich zwei weitere heimische Global Player am steirischen Think-Tank VIRTUAL VEHICLE. Im Verbund mit den langjährigen Eigentümern TU Graz, AVL, MAGNA, Siemens und Joanneum Research wollen die beiden neuen, hochinnovativen Gesellschafter die Entwicklung digitaler Mobilität vorantreiben. Aufgaben gibt es genug, die internationale Nachfrage nach Expertenunterstützung ist groß. www.v2c2.at

 

Bild (v.l.n.r.): Jost Bernasch (VIRTUAL VEHICLE), Stefan Rohringer (Infineon), Günter Neureiter(voestalpine), Gerd Holzschlag (SFG), Andreas Wildberger (FFG), Harald Kainz (TU Graz).

Foto-Credit: Wolfgang Wachmann / Virtual Vehicle
 

Kontakt

Dipl.-Ing. Otto Starzer
Dipl.-Ing. Otto Starzer
Programmleiter COMET
T +43 5 7755 2101
otto.starzer@ffg.at