FFG gratuliert Christof Gattringer zur Bestellung als FWF-Präsident

Die FFG freut sich auf die gute und konstruktive Zusammenarbeit mit dem designierten Präsidenten des Wissenschaftsfonds

„Der Wissenschaftsfonds hätte keine bessere Wahl treffen können. Mit Christof Gattringer übernimmt ein ausgewiesener Experte und Kenner der heimischen Forschungscommunity die Leitung des für die Förderung der Grundlagenforschung zentralen Fonds in Österreich. Wir gratulieren im Namen der FFG ganz herzlich,“ so die Geschäftsführer der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG), Henrietta Egerth und Klaus Pseiner, in einer ersten Reaktion.

Die FFG stehe, wie schon in der Vergangenheit, weiterhin als verlässlicher Partner zur Verfügung, wenn es darum gehe, den Forschungs- und Innovationsstandort Österreich weiter an die Spitze zu bringen. „Die Ernennung des Grazer Teilchenphysikers Gattringer ist ein starkes Signal für die erfolgreiche Achse zwischen exzellenter Grundlagenforschung und unternehmensbezogener Forschung“, so die beiden FFG-Geschäftsführer, „mit den gemeinsamen Stärken von FWF und FFG werden wir den Innovationsstandort Österreich auch in Zukunft weiter voranbringen und Spitzenforschung in Österreich möglich machen. Wir freuen uns auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit.“

Kontakt

Mag. Matthis Prabitz
Mag. Matthis Prabitz
Pressesprecher
T +43 5 7755 6017
matthis.prabitz@ffg.at