AAL JP: 6. Ausschreibung

Im europäischen Ambient Assisted Living Joint Programme wurde die 6. Ausschreibung gestartet. Schwerpunkt der Ausschreibung: „ICT-based Solutions for Supporting Occupation in Life of Older Adults“

Verfügbarkeit: 31.01.2013 00:00 bis 30.04.2013 00:00
Das Ambient Assisted Living Joint Programme (AAL JP) ist ein gemeinsam von 22 Partnerländern mit Unterstützung durch die Europäische Kommission durchgeführtes Programm. Es zielt auf die Erhöhung der Lebensqualität älterer Menschen auf der Basis von IKT-gestützten Produkten, Dienstleistungen und Systemen. Dadurch soll auch die europäische Wirtschaft gestärkt werden. Projekte, die im AAL JP gefördert werden, sind transnationale und teilfinanzierte Vorhaben der Experimentellen Entwicklung. Die formalen Teilnahmekriterien für österreichische Projektwerber sind über die Box "Download Center" rechts auf dieser Seite abrufbar.
Programmeigentümer/Geldgeber

Im Schwerpunkt der sechsten Ausschreibung im AAL JP stehen IKT-basierte Lösungen, die ältere Menschen dabei unterstützen, ihre Beschäftigung/Tätigkeiten (weiter) auszuüben. Es kann sich dabei sowohl um den Hauptberuf als auch um Folgekarrieren, um bezahlte oder auch unbezahlte Tätigkeiten handeln. Gesundheits- und Motivationsaspekte sind zu berücksichtigen. Die Ausschreibung wird in englischer Sprache durchgeführt. Der Ausschreibungstext lautet:

Call 6 aims at the development of ICT-based solutions which enable older adults to continue managing their occupation – at work in an office, a factory or any working environment; in a first or subsequent career, in paid or voluntary occupation including local social activities – while preserving health and motivation to remain active. Occupation in the context of this Call 6 is defined as paid and unpaid activity that results in benefit for the community, society and economy. The AAL Joint Programme is looking for ICT solutions to promote, enhance and sustain:

  • paid activity (including but not exclusive to professional, entrepreneurial/small business and self-employment)
  • unpaid activity (e.g. volunteering, knowledge sharing, counselling).

 

The AAL Joint Programme aims at innovative and ICT-based solutions delivered through applied research and development activities, which are financially sustainable and underpinned by a credible business case at proposal submission stage. Projects are expected to target market needs and demands.

Bitte beachten Sie: In der 6. Ausschreibung im AAL JP ist für österreichische Projektpartner die Registrierung im eCall der FFG vor Einreichschluss verpflichtend. Nähere Information finden Sie in den österreichischen formalen Teilnahmebedingungen.