IMI 2

Innovative Medicines Initiative 2

Joint Technology Initiative

Die Innovative Medicines Initiative 2 (IMI 2) will Schwachstellen und Engpässe in der Entwicklung neuer Arzneimittel und Therapien reduzieren, um die Effizienz und Sicherheit im aufwändigen Prozess der Medikamentenentwicklung zu erhöhen.
Programmeigentümer/Geldgeber
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, (Gemeinnützige) Vereine
Themenbereich Lebenswissenschaften, weitere Themen
Art des Angebots Förderung
Förderinstrument Horizon 2020 - Beteiligungsregeln
Geltungsbereich -
Partner

Benötigt

Einreichung Einreichung nach Ausschreibungs-Prinzip
FFG-Bereich Europäische und Internationale Programme
Auswahl durch Internationale Evaluierung
Was wird gefördert Ziel von IMI 2 ist erhöhte Effizienz und Sicherheit in der Arzneimittel-Entwicklung, mit einem neuen Fokus auf Prävention und Gesundheitswesen.
Min. / max. Förderung - / -
Förderbare Kosten Das Budget für IMI 2 soll bis zu 3,5 Milliarden Euro betragen (davon bis zu 1.750 Mio. Euro als „cash“-Beitrag von der Europäischen Kommission und bis zu 1.750 Mio. Euro „in kind“-Beitrag seitens EFPIA und potenziell weiterer Unternehmen).
Min. / max. Laufzeit 12 Monate
Verfügbarkeit von 01.01.2017 - laufend
Alle anzeigenWeniger anzeigen
Call 13 von IMI2 wird voraussichtlich am 30. November 2017 öffnen!
 
Derzeit sind 16 Topics für diesen Call vorgesehen.
IMI2 wird Insgesamt 124,5 Mio EUR für diesen Call zur Verfügung stellen, dazu kommen noch 113,5 Mio EUR in Form von in-kind Leistungen von EFPIA (European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations).
 
Die Einreichfristen für Kurzanträge (1. Stufe) werden voraussichtlich am 28. Februar 2018 enden, jene für Vollanträge (2. Stufe) am 6. September 2018.
 
Topic 1: Assessment of the uniqueness of diabetic cardiomyopathy relative to other forms of heart failure using unbiased pheno-mapping approaches
Topic 2: Genome-Environment Interaction in Inflammatory Skin Disease
Topic 3: The value of diagnostics to combat antimicrobial resistance by optimising antibiotic use
Topic 4: Mitochondrial Dysfunction in Neurodegeneration
Topic 5: Support and coordination action for the projects of the Neurodegeneration area of the Innovative Medicines Initiative
Topic 6: A sustainable European induced pluripotent stem cell platform
Topic 7: Linking digital assessment of mobility to clinical endpoints to drive regulatory acceptance and clinical practice (DIAMOND)
Topic 8: Human Tumour Microenvironment Immunoprofiling
Topic 9: ConcePTION – Continuum of Evidence from Pregnancy Exposures, Reproductive Toxicology & Breastfeeding to Improve Outcomes Now
Topic 10: Improving the preclinical prediction of adverse effects of pharmaceuticals on the nervous system
Topic 11: Translational Safety Biomarker Pipeline (TransBioLine): Enabling development and implementation of novel safety biomarkers in clinical trials and diagnosis of disease
Topic 12: Federated and privacy-preserving machine learning in support of drug discovery
Topic 13: Pilot Programme on a Clinical Compound for Repurposing- Cardiovascular diseases and diabetes
Topic 14: Pilot Programme on a Clinical Compound for Repurposing - Respiratory diseases
Topic 15: Pilot Programme on a Clinical Compound for Repurposing - Neurodegenerative diseases
Topic 16: Pilot Programme on a Clinical Compound for Repurposing - Rare/orphan diseases
 

Derzeit sind Call 11 & 12 von IMI 2 geöffnet.
 

Beschreibung der Zielgruppe

IMI 2 soll Forschungsprojekte ko-finanzieren, die in Kooperation eines Konsortiums von Pharmafirmen mit Universitäten, Forschungsorganisationen, KMU, regulatorischen Behörden, PatientInnenverbänden u.a. durchgeführt werden.