Sechs Millionen Euro für den digitalen Wandel in OÖ:

Erste gemeinsame Förderausschreibung der neuen Forschungsförderung „STAR“ und des Wirtschaftsressorts soll Unternehmen für die Digitalisierung fit machen.

Im Rahmen des Strategischen Wirtschafts- und Forschungsprogramms „Innovatives Oberösterreich 2020“ und aus Mitteln der neuen Forschungsförderungsinitiative „STAR“ (Step Ahead through Research) sowie zusätzlichen Fördergeldern des Wirtschaftsressorts des Landes Oberösterreichs initiiert das Land Oberösterreich eine regionale Förderausschreibung zu dem zukunftskritischen Thema Digitalisierung. Insgesamt werden 6 Millionen Euro zur Finanzierung von innovativen Forschungsprojekten in diesem Bereich zur Verfügung gestellt. Die regionale Förderausschreibung soll Oberösterreich einen Innovationsvorsprung im digitalen Wettlauf verschaffen.
Die Ausschreibung umfasst zwei Schwerpunkte, um Unternehmen mit unterschiedlichen digitalen Reifegrad gleichermaßen zu unterstützen. „DigiFIT“ soll Industriebetrieben den Start in Richtung Digitalisierung erleichtern und mit „DigiVALUE“ soll die Kompetenz im Bereich „Internet der Dinge“ weiter ausgebaut werden.


Pressekonferenz in Linz: Wirtschaftslandesrat Michael Strugl, FFG-GF Henrietta Egerth und Landeshauptmann-Stv. Und Forschungslandesrat Thomas Stelzer (v.l.n.r.)

Den digitalen Wettlauf gewinnen

„Digitalisierung bietet enorme Chancen auf künftiges Wirtschaftswachstum und neue Arbeitsplätze. Um als innovativer Industriestandort im digitalen Wettlauf ganz vorne mit dabei zu sein und langfristig zu bleiben, ist Innovation die beste – wenn nicht sogar die einzige – Antwort. Die Entwicklung von neuen Technologien bewusst voranzutreiben und gezielt in Forschung zu investieren, ist daher überaus wichtig und zukunftskritisch“, erklärt LH-Stv. Mag. Thomas Stelzer.

Fit fürs Digital Business: Leitinitiative Digitalisierung unterstützt Unternehmen

Gerade auf die vielen Unternehmen, die als Zulieferer erfolgreich sind, trifft das zu. Für sie ist die Gefahr groß, dass sie ihre Rolle in den künftigen Wertschöpfungsnetzwerken verlieren“, sagt Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl. „Daher wollen wir sie mit der Leitinitiative Digitalisierung unterstützen, sich fit fürs Digital Business zu machen. Ein Schritt in Richtung dieser Fitness ist der aktuelle Call mit seinen Schwerpunkten ‚DigiValue‘ und ‚DigiFit‘“

Fortsetzung einer erfolgreichen Kooperation

„Die Ausschreibung des Landes OÖ ist zu nationalen Förderprogrammen rund um das Thema Digitalisierung ergänzend. Bundesweite Programme decken zwar durch ihre inhaltliche Breite viele Themengebiete ab, die regionale Ausschreibung soll allerdings zusätzliche Dynamik in den für Oberösterreich zentralen Kernbereichen schaffen“, erklärt Dr. Henrietta Egerth.

Alle Details und Statements zur Initiative und zum Ausschreibungsstart finden Sie in der Presseunterlage vom 20.1.2017.

Die Ausschreibung ist von 20. Jänner bis 10. April 2017 geöffnet.
Alle Details zur Ausschreibung finden Sie hier:
https://www.ffg.at/ooe2017-digitalisierung