FFG Webinar: Aktuelle Fördermöglichkeiten für Cybersecurity im DIGITAL Europe Programme

Wie können sich Unternehmen, Forschungseinrichtungen und die Zivilgesellschaft in Zukunft effektiv vor Cyberbedrohungen schützen? Das Förderprogramm „Digital Europe – Cybersecurity“ unterstützt gezielt die Stärkung der Cyberresilienz in Europa und stellt dafür in der aktuellen Ausschreibung 102,8 Millionen Euro zur Verfügung. In diesem kompakten einstündigen Webinar informiert die FFG umfassend über alle offenen Ausschreibungsthemen.

Am 4. Juli 2024 öffnet die nächste Ausschreibung "Deployment actions in the area of cybersecurity" aus dem neuen Europäischen Förderprogramm „Digital Europe – Cybersecurity“. 

Die Europäische Kommission stellt im Rahmen dieser Ausschreibung 102,8 Millionen Euro für die Förderung von Cybersicherheitsaktivitäten zur Verfügung und unterstützt damit Unternehmen (inklusive KMU), öffentliche Verwaltungen und andere Einrichtungen aus den EU-Mitgliedstaaten und EWR-Ländern. Einreichschluss ist der 21. Januar 2025.

Neben der Vorstellung der relevanten Ausschreibungen im Bereich Cybersicherheit bietet dieses kompakte Webinar auch praktische Tipps zur erfolgreichen Antragstellung und Projekteinreichung.

 

Folgende Ausschreibungsthemen werden im Webinar vorgestellt:
 

•    Development and deployment of advanced key technologies (DIGITAL-ECCC-2024-DEPLOY-CYBER-07-KEYTECH)

•    Preparedness support and mutual assistance, targeting larger industrial operations and installations
     (DIGITAL-ECCC-2024-DEPLOY-CYBER-07-LARGEOPER)

•    Support for implementation of EU cybersecurity legislation and national cybersecurity strategies - 2024
     (DIGITAL-ECCC-2024-DEPLOY-CYBER-07-CYBERSEC-02)

•    Strengthening the SOC ecosystem (DIGITAL-ECCC-2024-DEPLOY-CYBER-07-SOCSYS)


[Hinweis] Eine aktuelle Übersicht über alle nationalen und europäischen Förderausschreibungen im Bereich Cybersecurity finden Sie auf der Webseite des Nationalen Koordinierungszentrum für Cybersicherheit.
 

Zielgruppe

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Multiplikatoren / Intermediäre

Kontakt

DI Lydia LINDNER
DI Lydia LINDNER
Nationale Kontaktstelle

T 0043577554215