AI for Green – Ausschreibung 2021

AI-Technologien zur Bewältigung ökologischer Herausforderungen
Ausschreibung offen von 17.06.2021 15:00 bis 02.11.2021 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Die nächsten Jahre und Jahrzehnte werden entscheidend dafür sein, unter welchen Bedingungen die nachfolgenden Generationen auf diesem Planeten leben können. Aus Sicht des Klimaschutzes müssen daher alle Möglichkeiten genutzt werden, die dazu beitragen, den Klimawandel zu verlangsamen, die Artenvielfalt zu erhalten und das Klima und die Umwelt zu schützen. Technologie ist dabei ein entscheidender Faktor und besonders AI hat großes Potenzial bei der Eindämmung des Klimawandels zu unterstützen und zum Schutz der Umwelt beizutragen. Die Bereitstellung bzw. Weiterentwicklung von AI-Systemen kann bei der Anpassung an die Folgen des Klimawandels helfen und etwa in den Sektoren Energie, Produktion, Land- und Forstwirtschaft oder dem Katastrophenmanagement umfassendere Entscheidungsgrundlagen liefern.

Die Ausschreibung AI for Green 2021 zielt konkret auf die Förderung von F&E-Projekten ab, die folgende Ziele adressieren:

  • AI-Technologien neu- oder weiterentwickeln und
    • AI zur Unterstützung der Erreichung der Klimaneutralität 2040 und/oder
    • AI zur Lösung der ökologischen Herausforderungen in Verbindung mit einer umwelt-, klima- und naturgerechten Technologieentwicklung einsetzen.

Zusätzlich müssen zur Förderung eingereichte Projekte:

  • Die Leitlinien der neuen Europäischen AI-Regulation und die ethischen Leitlinien zur Verwirklichung vertrauenswürdiger AI in Konzeption und Umsetzung des Projekts berücksichtigen.
  • Ressourcenschonende und energiesparende AI Systeme implementieren
  • Gleichstellung herstellen und Diversität berücksichtigen
  • Interdisziplinäre Kompetenzen unterschiedlicher Fachdisziplinen zusammenführen und zur Vernetzung der AI und Klima-/Umweltforschungs-Communities beitragen.

Der Schwerpunkt der Ausschreibung AI for Green liegt in der Erforschung und Weiterentwicklung von Technologien auf dem Gebiet der Artificial Intelligence (AI). AI zielt darauf ab, die komplexen Mechanismen, die intelligentem Verhalten und menschlicher Entscheidungsfähigkeit zu Grunde liegen, in Form von computergestützten Systemen nachzubilden. Im Fokus der Forschung steht dabei die Weiterentwicklung von AI Systemen, die ihre Umwelt wahrnehmen können und von diesen Wahrnehmungen lernen, mit Menschen und anderen Maschinen interagieren, und fundierte Entscheidungsgrundlagen bieten.

Die Technologie-Schwerpunkte, die im Rahmen der Ausschreibung durch die F&E Projekte aufgegriffen, beforscht und weiterentwickelt werden sollen, sind insbesondere, aber nicht ausschließlich:
1.    Anpassbare AI Modelle und situationsabhängiges Lernen
2.    Vertrauenswürdige AI: Erklärungsmodelle für Algorithmen und Prognosen
3.    Daten und Datenökosysteme
4.    Large-Scale Simulations
5.    Federated Learning


Im Rahmen der AI for Green Ausschreibung 2021 werden folgende Anwendungsfelder für die Erforschung und den Einsatz von AI-Technologien gefördert:
1.    AI zur Bewältigung des Klimawandels und zur Anpassung an dessen Folgen
2.    AI für den Klimaschutz und zur Reduktion der Treibhausgasemissionen
3.    AI für Nachhaltigkeit in der Fertigung und Sachgüterindustrie
4.    AI für eine nachhaltigere Lebensweise
5.    AI in der Land- und Forstwirtschaft
6.    AI für den Artenschutz und den Erhalt der Artenvielfalt
7.    AI zur Bewältigung der Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit
8.    Darüber hinaus sind auch Vorhaben, die die Ziele der Ausschreibung unabhängig von diesen genannten Anwendungsfeldern (1-7) adressieren, zur Einreichung eingeladen.

Kontakt

Dr. Ana Almansa
Dr. Ana Almansa
Programmmanagerin Digital
T +43 5 7755 5029
ana.almansa@ffg.at
MMag. Dipl.-Ing. Markus Proske
MMag. Dipl.-Ing. Markus Proske
Programmleitung AI for Green
T +43 5 7755 5023
markus.proske@ffg.at
Eduard Prinz MSc BSc
Eduard Prinz MSc BSc
Programmmanager Digital
T +43 5 7755 5139
eduard.prinz@ffg.at

Zusätzliche Informationen

DOWNLOAD-CENTER

Die gültigen Dokumente finden Sie hier:

 

Instrumentenleitfäden

Kostenleitfaden

 

Antragsformulare

Projektbeschreibung

Hinweis: Bitte verwenden Sie jene Projektbeschreibung, die Ihrem ausgewählten Instrument zugeordnet ist.

Kostenplan

Der Kostenplan ist vollständig im eCall auszufüllen.

 

Mögliche Unterstützung für Datenmanagementplan

 

Eidesstattliche Erklärung zum KMU Status

Hinweis:  Einzelunternehmen, Vereine, Start-ups und ausländische Unternehmen müssen im Zuge der Antragseinreichung eine eidesstattliche Erklärung abgegeben. In der von der FFG zur Verfügung gestellten Vorlage muss – sofern möglich - eine Einstufung der letzten 3 Jahre lt. KMU-Definition vorgenommen werden.