Die Vereinfachung der Förderquoten zählt zu den wesentlichen Neuerungen in Horizon 2020. In den meisten Fällen gilt der Grundsatz „Ein Projekt – eine Quote“, d.h. die Förderquote ist für alle ProjektpartnerInnen und -aktivitäten gleich hoch.

Aufgrund einer bestimmten Förderquote (siehe unten) erhält ein Beneficiary einen gewissen Prozentsatz seiner gesamten förderfähigen Kosten.

Die erstattungsfähigen Kosten eines Horizon 2020-Projekts setzen sich aus direkten und indirekten Kosten zusammen.

Die direkten Kosten, wie etwa Personalkosten, Reisekosten oder Kosten für Konsumgüter und Dienstleistungen, stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit der Projektdurchführung. Sie werden auf Basis der tatsächlichen Kosten oder durch verschiedene Pauschalsätze gefördert.

Hingegen können die indirekten Kosten ("Gemeinkosten"/"Overheads"), wie etwa Büromiete oder Betriebskosten, dem Projekt zwar nicht direkt zugerechnet werden, sie sind aber trotzdem für dessen Umsetzung nötig. Diese werden in Horizon 2020 pauschal mit 25 Prozent der direkten erstattungsfähigen Kosten (abzüglich Kosten für Subcontracting u. a.) gefördert.

Für Forschungs- und Innovationsmaßnahmen (RIA) sowie für koordinierende und unterstützende Maßnahmen (CSA) beträgt die Förderquote für alle Organisationstypen 100 Prozent der erstattungsfähigen Kosten.

Bei Innovationsmaßnahmen (IA) ist die Förderquote vom rechtlichen Status der Einrichtung abhängig. Sie beträgt für gewinnorientierte Einrichtungen 70 Prozent und für Non-Profit-Einrichtungen 100 Prozent. Als „non-profit“ gilt eine juristische Person dann, wenn sie entweder schon aufgrund ihrer Rechtsform keinen Erwerbszweck verfolgt oder gesetzlich oder sonst rechtlich verpflichtet ist, keine Gewinne auszuschütten.

 

Förderquoten im Überblick

Projekttyp Direkte Kosten Indirekte Kosten Gesamt-kosten

Förderquote

Förderung

Forschungs- und Innovations-
maßnahmen (RIA);

Koordinierende und unterstützende Maßnahmen (CSA)

100,- 25,- 125,- 100 % 125,-
Innovations-
maßnahmen (IA) – reguläre Quote
100,- 25,- 125,- 70 % 87,50
Innovations-maßnahmen (IA) – Quote für Non-Profit-Einrichtungen 100,- 25,- 125,- 100 % 125,-

 

Weitere Informationen finden Sie ...

Kontakt

Mag. Martin Baumgartner
Mag. Martin Baumgartner
Nationale Kontaktstelle Recht und Finanzen
T +43 5 7755 4008
martin.baumgartner@ffg.at
Mag. Tamara-Katharina Mitiska
Mag. Tamara-Katharina Mitiska
Expertin Recht und Finanzen
T +43 5 7755 4009
tamara-katharina.mitiska@ffg.at
Robert Worel
Robert Worel
Assistent
T +43 5 7755 4611
robert.worel@ffg.at