Netzwerk Laura Bassi 4.0 – Digitalisierung und Chancengerechtigkeit

 

Das Netzwerk Laura Bassi 4.0 – Digitalisierung und Chancengerechtigkeit setzt sich für die chancengerechte Gestaltung von Digitalisierung ein.

Wir • vernetzen Akteur*innen aus Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft, • eröffnen Reflexionsräume, bieten eine Koordinationsplattform für Gestaltungsfreudige und • arbeiten gemeinsam daran, gesellschaftliche Wirksamkeit zu entfalten.

 

News / Aktuelles: 

DIGITALISIERUNG CHANCENGERECHT GESTALTEN 16.10.2020

Online-Auftaktveranstaltung „Netzwerk Laura Bassi 4.0 - Digitalisierung und Chancengerechtigkeit“

Die Digitalisierung durchdringt immer mehr Bereiche der Gesellschaft und eröffnet viele Chancen. Gleichzeitig besteht die Gefahr, dass die Digitalisierung Ungleichheiten in der Gesellschaft weiter verstärkt.

Durch die Corona-Krise hat die digitale Transformation unserer Gesellschaft stark an Bedeutung gewonnen und Fahrt aufgenommen. Daher ist es gerade jetzt wichtig, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wie Digitalisierung zukünftig chancengerechter gestaltet werden kann. 

Sie wollen dieser Herausforderung begegnen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Teilnahme und den gemeinsamen Austausch bei der Online-Auftaktveranstaltung „Netzwerk Laura Bassi 4.0 – Digitalisierung und Chancengerechtigkeit“!

Termin: 16. Oktober 2020, 09:00 – 13:30 Uhr
Anmeldung auf der Website der ÖGUT
Details zur Veranstaltung

 

Digitale Technologien chancengerecht gestalten: Werden Sie Teil des Netzwerks!

Das Netzwerk „Laura Bassi 4.0 – Digitalisierung und Chancengerechtigkeit“ richtet sich konkret an Personen, die sich für die chancengerechtere Gestaltung von Digitalisierung einsetzen wollen und diesbezüglich Erfahrung, Wissen, Energie sowie Anknüpfungspunkte zu ihren Lebenswelten und Netzwerken einbringen wollen. >zum Laura Bassi 4.0 Netzwerk

 

Ein Netzwerk der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG in Kooperation mit dem  Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, ÖGUT und Joanneum Research.