Ausschreibungen

01.01.1985 00:00 - laufend
Ausschreibung für marktnahe Forschungsprojekte
Im Rahmen des Eureka-Netzwerks können laufend marktnahe Forschungs- und Entwicklungsprojekte von mindestens 2 Unternehmen aus unterschiedlichen Eureka-Mitgliedsländern (oder aus einem assoziierten Partnerland) eingereicht werden. Die Förderung der österreichischen Partner erfolgt vorrangig über das FFG Basisprogramm zu erhöhten Eureka-Konditionen.
31.05.2017 14:00 - laufend
Eine nachhaltige, punktuelle Verbesserung der Versorgungssituation durch die Anbindung von Pflichtschulen und anderen öffentlichen Bildungseinrichtungen sowie von KMU/EPU mit Glasfaser.
Breitband Austria 2020 Connect richtet sich an österreichische KMU/EPU und Pflichtschulen bzw. andere öffentliche Bildungseinrichtungen. Gefördert wird die erstmalige Anbindung des Standortes mit Glasfaser. KMU erhalten eine Förderung bis zu 50% der Anschlusskosten, Schulen werden mit bis zu 90% gefördert. Die maximale Förderungshöhe beträgt 50.000 EUR. Die Einreichung ist laufend möglich, das unabhängige Bewertungsgremium tagt mehrmals im Jahr.
17.02.2020 09:00 - laufend
Chancengleichheit in der angewandten Forschung
Die Ausschreibung richtet sich an Unternehmen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, die Forscherinnen und Technikerinnen finden, halten und fördern möchten. Sie dient auch dazu, gute und faire Rahmenbedingungen für alle Mitarbeitenden zu schaffen (Stichwort Work-Life-Balance, Väterkarenz etc.).
01.04.2019 14:00 - laufend
Ortswechsel nach Österreich
Karriere-Grants unterstützen Forschende, eine Karriere im Bereich Forschung, Entwicklung und Innovation am Forschungsstandort Österreich zu starten bzw. fortzusetzen. Gefördert wird die Anreise nach Österreich zu einem Interview (Interview Grant), der Umzug aufgrund einer neuen Stelle in Forschung, Entwicklung und Innovation (Relocation Grant) und die berufliche Integration von Partner*innen (Dual Career Grant).
01.03.2021 09:00 - 28.06.2021 18:00
Ausschreibung für marktnahe Forschungsprojekte im Bereich Artificial Intelligence
Im Rahmen des Eureka-Netzwerks ist ab 1. März 2021 eine multilaterale Ausschreibung für marktnahe Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich Artificial Intelligence geöffnet.
22.04.2021 12:00 - 01.07.2021 12:00
Innovationen für den Klimaschutz
Der Staatspreis Mobilität ist die höchste Auszeichnung, die die Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie an österreichische Organisationen verleiht. Sie zeichnet damit Mobilitätsinnovationen aus, die Österreichs Weg zur Klimaneutralität 2040 ebnen und die Vision Vorreiter im Klimaschutz zu werden stützen.
15.04.2021 12:00 - 15.07.2021 12:00
Forschungsförderung im Themenfeld Smart Cities
In der 2. Ausschreibung der bilateralen Forschungsinitiative zwischen Zhejiang (China) und Österreich stellt das BMK 1 Million Euro für kooperative F&E Projekte zur Verfügung. Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Österreich und der chinesischen Provinz Zhejiang können gemeinsame Vorhaben im Themenfeld Smart Cities einreichen.
12.05.2021 00:00 - 19.07.2021 23:00
Europäischer Ideenwettbewerb zum Thema Satellitennavigation
Bis 19. Juli 2021 können innovative Ideen von Start-Ups, Teams oder Einzelpersonen für neue Anwendungen und Geschäftskonzepte für die Vereinfachung unseres Alltagslebens mit Hilfe von Satellitennavigation eingereicht werden. Besonderen Stellenwert soll das europäischen Satellitennavigationssystem Galileo und seine einzigartigen Dienste darstellen.
19.05.2021 00:00 - 19.07.2021 23:00
Europäischer Ideenwettbewerb zum Thema Erdbeobachtung
Gesucht werden Anwendungen, Lösungen und Geschäftskonzepte von KMUs, Startups, Forschern oder Einzelpersonen zum Thema Erdbeobachtung. Bis 19. Juli 2021 können innovative Ideen eingereicht werden. Neben Bargeldpreisen erhalten die Gewinner Zugriff auf ein internationales Ökosystem führender Erdbeobachtungsorganisationen, ein bedeutendes Kontingent an Satellitendaten sowie Unterstützung bei der Unternehmensentwicklung.
19.05.2021 09:00 - 21.07.2021 12:00
Die IEA-Ausschreibung 2021 für die österreichischen Beteiligungen an den Tasks und Annexen der IEA TCPs ist bis 21. Juli 2021 geöffnet.
Ausgeschrieben sind österreichische Beteiligungen an mehreren Technologieprogrammen (TCPs) der IEA, es werden Beiträge zu definierten Tasks/Annexen erwartet. Die Anbote müssen Forschungsaktivitäten zu international vereinbarten Schwerpunkten sowie nationale Vernetzungs- und Verbreitungsaufgaben beinhalten. Im Rahmen der IEA-Ausschreibung 2021 stehen rund 2,7 Mio. EUR zur Verfügung.