Ausschreibungen

01.01.1985 00:00 - laufend
Ausschreibung für marktnahe Forschungsprojekte
Im Rahmen des Eureka-Netzwerks können laufend marktnahe Forschungs- und Entwicklungsprojekte von mindestens 2 Unternehmen aus unterschiedlichen Eureka-Mitgliedsländern (oder aus einem assoziierten Partnerland) eingereicht werden. Die Förderung der österreichischen Partner erfolgt vorrangig über das FFG Basisprogramm zu erhöhten Eureka-Konditionen.
31.05.2017 14:00 - laufend
Eine nachhaltige, punktuelle Verbesserung der Versorgungssituation durch die Anbindung von Pflichtschulen und anderen öffentlichen Bildungseinrichtungen sowie von KMU/EPU mit Glasfaser.
Breitband Austria 2020 Connect richtet sich an österreichische KMU/EPU und Pflichtschulen bzw. andere öffentliche Bildungseinrichtungen. Gefördert wird die erstmalige Anbindung des Standortes mit Glasfaser. KMU erhalten eine Förderung bis zu 50% der Anschlusskosten, Schulen werden mit bis zu 90% gefördert. Die maximale Förderungshöhe beträgt 50.000 EUR. Die Einreichung ist laufend möglich, das unabhängige Bewertungsgremium tagt mehrmals im Jahr.
17.02.2020 09:00 - laufend
Chancengleichheit in der angewandten Forschung
Die Ausschreibung richtet sich an Unternehmen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, die Forscherinnen und Technikerinnen finden, halten und fördern möchten. Sie dient auch dazu, gute und faire Rahmenbedingungen für alle Mitarbeitenden zu schaffen (Stichwort Work-Life-Balance, Väterkarenz etc.).
01.04.2019 14:00 - laufend
Ortswechsel nach Österreich
Karriere-Grants unterstützen Forschende, eine Karriere im Bereich Forschung, Entwicklung und Innovation am Forschungsstandort Österreich zu starten bzw. fortzusetzen. Gefördert wird die Anreise nach Österreich zu einem Interview (Interview Grant), der Umzug aufgrund einer neuen Stelle in Forschung, Entwicklung und Innovation (Relocation Grant) und die berufliche Integration von Partner*innen (Dual Career Grant).
13.04.2021 08:00 - 29.07.2021 12:00
The aim of this call for Austrian-Chinese Cooperative R&D Projects is to support the jointly identified research topic nano materials with mutual interests and scientific excellence based on the existing cooperation agreement between the Austrian Research Promotion Agency (FFG) and the Chinese Academy of Sciences (CAS), China.
25.01.2021 09:00 - 30.07.2021 12:00
4 Wochen Naturwissenschaft & Technik in den Themen Klima Umwelt und Artenvielfalt oder Digitale Technologien
Gefördert werden Praktika ausschließlich in den naturwissenschaftlich-technischen Themen Klima, Umwelt und Artenvielfalt oder Digitale Technologien. Ausnahmen sind leider nicht möglich.
15.04.2021 12:00 - 09.08.2021 17:00
Forschungsförderung im Themenfeld Smart Cities
In der 2. Ausschreibung der bilateralen Forschungsinitiative zwischen Zhejiang (China) und Österreich stellt das BMK 1 Million Euro für kooperative F&E Projekte zur Verfügung. Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Österreich und der chinesischen Provinz Zhejiang können gemeinsame Vorhaben im Themenfeld Smart Cities einreichen.
20.05.2021 08:00 - 31.08.2021 17:00
Die erste ERC Advanced Grant Ausschreibung in Horizon Europe (ERC-Arbeitsprogramm 2021)
ERC Advanced Grants unterstützen bereits etablierte Spitzenforscher*innen, die in ihrer Forschung neue, bahnbrechende Wege gehen möchten. ERC Advanced Grant Ausschreibungen sind für alle Themen und Disziplinen offen. Die Anträge werden ausschließlich nach dem Kriterium der wissenschaftlichen Exzellenz beurteilt. Die Evaluierung erfolgt durch je rund 12-16 Gutachter*innen (Panel Members), die derzeit in 27 Gruppen (Evaluation Panels) tätig sind.
09.06.2021 08:00 - 01.09.2021 12:00
BRIDGE: 34. Ausschreibung BRIDGE 1
Die 34. Ausschreibung BRIDGE 1 ist für alle Forschungsthemen offen. Eine Projekteinreichung ist von 9. Juni 2021 bis 1. September 2021 (12:00) über den eCall möglich.
28.04.2021 12:00 - 07.09.2021 12:00
Nationale Einreichmöglichkeiten
Die volkswirtschaftliche Leistungskraft Österreichs ist maßgeblich von der sachgütererzeugenden Industrie abhängig. Die Fähigkeit, national und international konkurrenzfähige Produkte herzustellen und Produktivitätssteigerung zu erzielen, ist zentral für das Wirtschaftswachstum eines hoch industrialisierten und wissensbasierten Landes wie Österreich.

Um den vielfältigen Anforderungen zu entsprechen werden im Rahmen der 41. Ausschreibung der FTI-Initiative Produktion der Zukunft themenspezifische Formate in einem passenden Mix an Förderinstrumenten angeboten.
Dafür werden in 2021 rund 23 Millionen Euro für eine Reihe themenspezifischer nationaler und transnationaler Fördermaßnahmen bereitgestellt.