Praktika für Studentinnen 2024

Unterstützung beim Einstieg in eine Forschungskarriere in Naturwissenschaft und Technik
Ausschreibung offen von 08.03.2024 09:00 bis 31.07.2024 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Praktika für Studentinnen sind hochwertige Praktikumsplätze für weibliche Studierende in Unternehmen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung von praxisbezogenem Know-how durch qualifizierte Betreuung, die aktive Mitarbeit der Studentinnen an Forschungsprojekten und die Heranführung an die angewandte Forschung. Das Praktikum kann auch von Studentinnen im Zuge der Erstellung ihrer Abschlussarbeit (z. B. Diplom-, Master-, Bachelorarbeit) absolviert werden.

Welche Themen sind förderbar?

In dieser Ausschreibung werden Praktika in folgenden Themen gefördert:

  • Klimaneutrale Stadt
  • Energiewende
  • Mobilitätswende
  • Kreislaufwirtschaft und Produktionstechnologien
  • Weltraum- und Luftfahrttechnologien 

Zeitraum der Ausschreibung

Die Ausschreibung ist von 08.03.2024 bis 31.07.2024, 12:00 Uhr geöffnet. 

Werden die Mittel vor der Frist ausgeschöpft, wird die Ausschreibung vorzeitig geschlossen.

Wer darf einreichen?

  • Unternehmen jeder Rechtsform
  • Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen für Forschung und Wissensverbreitung
  • Sonstige nicht-wirtschaftliche Einreichungen, Gemeinden, Selbstverwaltungskörper und nicht profitorientierte Organisationen

mit Betriebsstätte oder Niederlassung in Österreich und Aktivitäten im Bereich Forschung und Entwicklung in Naturwissenschaft oder Technik.

In dieser Ausschreibung können pro Organisation max. 50 Anträge genehmigt werden. Sind Unternehmen bzw. außeruniversitäre Forschungseinrichtungen mit anderen Organisationen verbunden, werden deren Anträge addiert und unterliegen ebenfalls dieser Deckelung  (Informationen zur Prüfung von verbundenen Unternehmen bzw. Organisationen).

Welche Kriterien sind zu beachten?

Inhaltlich

  • Naturwissenschaftliches bzw. technisches Praktikum mit Bezug zu Forschung und Entwicklung
  • Betreuung durch eine qualifizierte Person (mind. Junior Researcher)

Studentin

  • Studentin ist bei Einreichung bereits bekannt
  • Naturwissenschaftliche bzw. technische Studienrichtung

Dienstverhältnis

  • Dienstverhältnis beginnt frühestens am Tag der Einreichung
  • Kein Dienstverhältnis bei der einreichenden Organisation in den letzten 6 Monaten vor Praktikumsbeginn
  • Angestellten-Dienstverhältnis und Bruttomonatsgehalt von mind. 1.400 Euro
  • Beschäftigungsausmaß mind. 28,5 Wochenstunden

Wie hoch ist die Förderung?

Praktikumsdauer Kalendertage Förderhöhe
1 Monat 26 Tage 1.680 Euro
2 Monate 56 Tage 3.040 Euro
3 Monate 86 Tage 4.400 Euro
4 Monate 116 Tage 5.760 Euro
5 Monate 146 Tage 7.120 Euro
6 Monate 176 Tage 8.480 Euro

Hinweis: Die Förderung für die jeweilige Praktikumsdauer wird ausbezahlt, wenn die Mindesttage erreicht sind. Sollte das Praktikum kürzer dauern als geplant, beachten Sie bitte die Mindesttage für die darunterliegenden Monate. Alle Praktika müssen bis spätestens 31.07.2025 (= Ende des förderbaren Zeitraums) abgeschlossen sein.

Wie funktioniert die Einreichung?

Die Einreichung erfolgt in einem kurzen, einfachen Online-Antrag. Dieser besteht aus einer inhaltlichen Projekt- und Praktikumsbeschreibung und Eckdaten zu Praktikum, Betreuer:in und Studentin.

Sie haben noch Fragen?

Alle Details finden Sie im Ausschreibungsleitfaden, welcher ab Ausschreibungsstart verfügbar ist und in den FAQ für Unternehmen.

Für Studentinnen gibt es mehr Informationen in den FAQ für Studentinnen.

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch unter 057755/2222 oder via E-Mail.

Kontakt

Stefanie RATHUSKY Bakk. phil., MA
Stefanie RATHUSKY Bakk. phil., MA

T 0043577552017
DI Andrea RAINER
DI Andrea RAINER

T 0043577552307

Downloadcenter

Ausschreibungsleitfaden

  • Ausschreibungsleitfaden folgt zum Ausschreibungsstart

Formular Datenweitergabe

  • Formular Datenweitergabe folgt zum Ausschreibungsstart

Bewertungshandbuch

Informationsblätter