Energieforschung 2024

Ausschreibung offen von 30.04.2024 09:00 bis 31.07.2024 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie Klima- und Energiefonds
Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) und der Klima- und Energiefonds haben sich das Ziel gesetzt, gemeinsam ein breites Spektrum an Lösungen für die grüne Transformation zu entwickeln: Energieinnovationen aus Österreich, die den Markt in Österreich und den Exportmarkt bedienen und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Für die 1. Ausschreibung 2024 steht ein Budget von rund 25 Mio. Euro zur Verfügung. Die Finanzierung erfolgt aus Mitteln des BMK und des Klima- und Energiefonds.

Was wird gefördert?

Die folgenden Ausschreibungsschwerpunkte sind ausgeschrieben: 

  1. Energieerzeugungs- und Speichertechnologien inkl. deren Produktionsprozesse
  2. Wasserstoff, erneuerbare Gase und Carbon Capture, Utilization and Storage (CCUS)
  3. Systemdesign und - betrieb von flexiblen, integrierten und klimafitten Energiesystemen
  4. Digitale Transformation der Energiewende
  5. Effiziente Energieumwandlung bis zum Endverbrauch
  6. F&E-Infrastruktur für Wasserstoffanwendungen
  7. Gesellschaftliche Transformation (Akzeptanz und Partizipation)
  8. F&E-Dienstleistungen

Wer wird gefördert?

Die vorliegende Ausschreibung richtet sich an alle Akteurinnen und Akteure, die sich mit Forschungs- und Entwicklungsfragen zu den oben angeführten Ausschreibungsschwerpunkten beschäftigen.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Höhe der Förderung ist abhängig von Organisationsart, Instrument und Forschungskategorie. Die Details finden Sie im Ausschreibungsleitfaden sowie in den Instrumentenleitfäden. 

Was sind die Einreichkriterien?

Die genauen Einreichkriterien entnehmen Sie bitte den Leitfäden. 

Für Beratungsgespräche stehen wir gerne zur Verfügung. Bitte übermitteln Sie uns zur Vorbereitung dieses Beratungsgesprächs eine Projektskizze und verwenden Sie dazu dieses Projektskizzen-Formular.

WICHTIG: Bei der Einreichung eines Leitprojekts oder einer FuE-Infrastruktur sind Vorgespräche verpflichtend

Vorgespräche Leitprojekte – Anmeldung bis spätestens Fr. 09.08.2024, letzter Gesprächstermin am Mi. 14.08.2024

Vorgespräche F&E-Infrastruktur – Anmeldung bis spätestens Fr. 21.06.2024, letzter Gesprächstermin am Mi. 26.06.2024

Haben Sie Fragen zu den FuE-Dienstleistungen: Ergänzende Auskünfte zu den Inhalten der ausgeschriebenen F&E-Dienstleistungen sind ausschließlich spätestens 03.07.2024 schriftlich per E-Mail an die FFG (manuel.binder@ffg.at). Die FFG wird in Abstimmung mit BMK und Klima- und Energiefonds die Auskünfte spätestens bis 11.07.2024 beantworten und auf der Website der FFG veröffentlichen.

Was brauche ich für eine Einreichung? 

Die inhaltliche Beschreibung des Vorhabens, die Aufgaben und Kompetenzen des Konsortiums sowie die Projektkosten sind online im eCall einzutragen.

Nutzen Sie unser eCall-Tutorial!

Wann gibt es eine Entscheidung?

Nach Ende der Einreichfrist werden die Projekte in einem einstufigen Juryverfahren von einem unabhängigen Expertengremium evaluiert. Die Förderentscheidung liegt voraussichtlich im Herbst 2024 vor.

Kontakt

DI Gertrud AICHBERGER
DI Gertrud AICHBERGER
T 0043577555043

M 004366488415892
DI Manuel BINDER MSc
DI Manuel BINDER MSc
T 0043577555041
Ing. Vukasin KLEPIC MSc
Ing. Vukasin KLEPIC MSc
T 0043577555052
Dipl.-Ing. Paul STRASSER BSc
Dipl.-Ing. Paul STRASSER BSc
T 0043577555059
Ing. Thomas STEFFL MSc
T 0043577555066
Teresa PFLÜGL MA
Teresa PFLÜGL MA
T 0043577552303
DI(FH) Joachim HAUMANN
DI(FH) Joachim HAUMANN
T 0043577552412
Ing. Lisa-Marie AUER MSc MBA
Ing. Lisa-Marie AUER MSc MBA
T 0043577551326

DOWNLOADCENTER

Ausschreibungsleitfaden

Instrumentenleitfaden (ONLINE Anträge)

Online-Projektbeschreibung:

Die inhaltliche Beschreibung des Vorhabens und die Aufgaben und Kompetenzen des Konsortiums sind online im eCall einzutragen. Nutzen Sie unser eCall-Tutorial

Kostenleitfaden

Wichtiger Hinweis zum Kostenplan:

Der Kostenplan ist vollständig im eCall auszufüllen. Das Hochladen von Excel-Listen ist nicht mehr möglich. Ausschlaggebend sind einzig die im eCall gemachten Angaben zum Kostenplan. Nutzen Sie unser eCall-Tutorial

KMU-Infos

Hinweis: Die eidesstattliche Erklärung zum KMU-Status ist für unternehmerisch tätige Vereine, Einzelunternehmen, Start-ups und ausländische Unternehmen notwendig. In der zur Verfügung gestellten Vorlage muss – sofern möglich – eine Einstufung der letzten 3 Jahre lt. KMU-Definition vorgenommen werden.

OPTIONAL:

Risiko Management Tabellen

Rechtsgrundlage
FFG-Challenge-Richtlinie 2024-2026 (Richtlinie für die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft
mbH zur Förderung von Forschung, Technologie, Entwicklung und Innovation zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen)

Mustervorlagen für Kooperationen: https://www.ffg.at/Konsortialvertrag

Mustervertrag für F&E Dienstleistungen