Informationsveranstaltung: Ausschreibungen Energieforschung 2024 und Australia-Austria Joint Call 2024, Industrial Decarbonisation

In dieser Veranstaltung informieren wir Sie über die aktuellen Ausschreibungen „Energieforschung 2024“ und „Australia-Austria Joint Call 2024: Industrial Decarbonisation“. Innerhalb dieser Ausschreibungen werden F&E-Projekte für die Wende hin zur Klimaneutralität gefördert.

Australia-Austria Joint Call 2024: Industrial Decarbonisation

Das Australian Department of Climate Change, Energy, the Environment and Water (DCCEEW) und der österreichische Klima- und Energiefonds im Auftrag des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie fördern mit dieser Ausschreibung kooperative Projekte, die vor allem Pilot- und Demonstrationsvorhaben innerhalb der Mission Innovation Net-Zero Industries darstellen. Neben der technologischen Entwicklung soll die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der australischen und österreichischen Industrie gestärkt und die Transformation der energieintensiven Industrie hin zur Klimaneutralität vorangetrieben werden.

Welche Themen sind ausgeschrieben?

  • Einsatz klimaschonender Kraftstoffe und Rohstoffe
  • Einsatz von Clean Hydrogen
  • Elektrifizierung von Produktionsprozessen
  • Digitalisierung & Flexibilisierung
  • Carbon Capture & Utilisation or Storage
  • Neuartige Werkstoffe und effizientere Prozesse
  • Förderbare Industriesparten: Eisen- und Stahlerzeugung, Chemische Industrie, Kalk- und Zementindustrie, Aluminiumindustrie sowie (nur in Österreich) Keramikindustrie. Sektorübergreifende Projekte zwischen Australien und Österreich werden ausdrücklich begrüßt.

Die Ausschreibung ist vom 17.04.2024 bis zum 16.07.2024 geöffnet.

Energieforschung 2024

Das Energieforschungsprogramm des Klima- und Energiefonds leistet mit Energieinnovationen „Made in Austria“ wichtige Beiträge zur Klimaneutralität 2040. Es gilt Technologiekompetenzen auszubauen, den Innovationsstandort Österreich für saubere Energietechnologien zu stärken sowie Exportchancen zu verbessern. Für diese Ausschreibung steht ein Budget von rund 25 Mio. EUR zur Verfügung.

Welche Themen sind ausgeschrieben?

1.   Energieerzeugungs- und Speichertechnologien inkl. deren Produktionsprozesse

2.   Wasserstoff, erneuerbare Gase und Carbon Capture Utilization and Storage (CCUS)

3.   Systemdesign und Betrieb von flexiblen, integrierten und klimafitten Energiesystemen

4.   Digitale Transformation der Energiewende

5.   Effiziente Energieumwandlung bis zum Endverbrauch

6.   F&E-Infrastruktur für Wasserstoffanwendungen

7.   Gesellschaftliche Transformation (Akzeptanz und Partizipation)

8.   F&E-Dienstleistungen in diesem Themenbereich

Die Ausschreibung ist vom 30.04.2024 bis zum 31.07.2024 geöffnet.

 

Veranstaltungsfolien

 

Zielgruppe

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen

Kontakt

DI Gertrud AICHBERGER
DI Gertrud AICHBERGER
T 0043577555043

M 004366488415892
Ing. Vukasin KLEPIC MSc
Ing. Vukasin KLEPIC MSc
T 0043577555052
Ing. Thomas STEFFL MSc
T 0043577555066