Förderschwerpunkt 5G-Anwendungsforschung

Überblick über die aktuellen Ausschreibungen

Die zunehmende Digitalisierung betrifft sämtliche Wirtschafts- und Lebensbereiche. Aktuelle Entwicklungen rund um die Themen „Internet of Things“, „Big Data“ und „5G“ tragen das Potenzial in sich, Leistungen nicht nur serviceorientierter und günstiger zu erbringen, sondern Prozesse, Arbeitsmodelle und Wertschöpfungsketten völlig neu zu denken. Expertinnen und Experten gehen davon aus, dass der sich momentan in Entwicklung befindliche Mobilfunkstandard 5G in dieser Transformation eine Schlüsselrolle darstellen wird. 5G soll im Vergleich zu den heutigen Standards eine 1.000-fach höhere Kapazität, eine zumindest 100-fache Verbindungsdichte, eine 10-fach geringere Latenzzeit, Spitzendatenraten von bis zu 10 Gbit/s mit garantierten Datenraten von 1 Gbit/s sowie eine um den Faktor 10 erhöhte Energieeffizienz aufweisen. Um dieses Potenzial nutzen zu können, soll durch eine nahezu hundertprozentige Netzabdeckung und Zuverlässigkeit die technologische Basis für eine Vielzahl an neuen Anwendungen geschaffen werden, insbesondere in den Bereichen Bildung, Mobilität, Produktion, Landwirtschaft, Dienstleistungen, Energie, Verwaltung, Gesundheit, Unterhaltung oder in der Logistik. Dadurch wird die langfristige Wettbewerbsfähigkeit Österreichs im internationalen Vergleich gesteigert.

Die FFG hat dazu in Abstimmung mit dem BMVIT einen Förderschwerpunkt im Bereich 5G-Anwendungsforschung eingerichtet.

 

Nationale Programme

Beteiligt an diesem Förderschwerpunkt sind

  • die thematisch passenden Förderprogramme wie IKT der Zukunft, Mobilität der Zukunft, Produktion der Zukunft
  • die themenoffenen Basisprogramme (Basisprogramm, Frontrunner)
  • die Strukturförderprogramme COMET, FEMTech Forschungsprojekte

 

In den aktuellen Ausschreibungen dieser Förderprogramme können Projekte zum Thema „5G-Anwendungsforschung“ flexibel unterstützt werden.

Aktuelle Ausschreibungen
IKT der Zukunft  6. Ausschreibung
Eröffnung 13.11.2017, Einreichfrist 5.3.2018

Produktion der Zukunft  nationale Ausschreibung 2018
Eröffnung voraussichtl. Mai  2018, Einreichfrist voraussichtl. September 2018

Mobilität der Zukunft  10. Ausschreibung Gütermobilität
Eröffnung 25.10.2017, Einreichfrist 14.2.2018

Take Off – das österreichische FTI-Programm für Luftfahrt- Ausschreibung 2017
Eröffnung 5.10.2017, Einreichfrist 28.2.2018

Basisprogramm – offene Ausschreibung
Laufende Einreichung

Frontrunner  offene Ausschreibung
laufende Einreichung

Bridge  27. Ausschreibung
Eröffnung 14.12.2017, Einreichfrist 3.4.2018

COMET-Zentren (K1)  5. Ausschreibung
Eröffnung 4.12.2017, Einreichfrist 4.5.2018

FEMtech Forschungsprojekte  5. Ausschreibung
Eröffnung 15.9.2017, Einreichfrist 18.1.2018

Internationale Programme

5G wird auf europäischer Ebene als eine der Schlüsseltechnologien in der nächsten Dekade gesehen, nicht nur innereuropäisch sondern vor allem auch auf den globalisierten Märkten.

In der Strategie zur Umsetzung des „Digitalen Binnenmarktes“ als eine der Aktionen der „Digitalen Agenda für Europe“, kommt der Förderung eines schnellen und ultraschnellen Internetzuganges eine wesentliche Bedeutung zu. Teil der Strategie des Digitalen Binnenmarktes ist der von der EC am 14. September 2016 beschlossene „5G für Europa Aktionsplan“, der das Ziel verfolgt, bis zum Ende dieser Dekade allen in Europa 5G zugänglich zu machen. Damit stellt 5G auch einen wichtigen Bestandteil bei der von der EC angestrebten Forcierung der Digitalisierung der europäischen Industrie dar.

Entsprechend diesem Aktionsplan spiegelt sich das Thema 5G auch im letzten ICT Arbeitsprogramm von H2020 wider. Mit einem Budget von ca. € 258 Mio. wurde von der EC ein deutlicher Akzent gesetzt und dem Thema 5G ein Schwergewicht verliehen. Durch die Einbindung der 5G cPPP erfolgte die Themenausrichtung in Abstimmung mit der europäischen Industrie. Die Ausschreibung erfolgt in mehreren Topics in den kommenden Jahren. Die ersten Topics werden am 31. Oktober 2017 geöffnet.

Ausschreibungen in Horizon 2020

Eureka – offene Ausschreibung
Laufende Einreichung

ICT-17-2018: 5G End to End Facility

ICT-18-2018: 5G for cooperative, connected and automated mobility (CCAM)

ICT-19-2019: Advanced 5G validation trials across multiple vertical industries

ICT-20-2019-2020: 5G Long Term Evolution             

ICT-21-2018: EU-US Collaboration for advanced wireless platforms

ICT-22-2018: EU-China 5G Collaboration

ICT-23-2019: EU-Taiwan 5G collaboration

Kontakt

DI Georg Niklfeld MSc
DI Georg Niklfeld MSc
IKT und Breitband
T +43 5 7755 5020
georg.niklfeld@ffg.at
Dipl.-Ing. Dr. Peter Kerschl
Dipl.-Ing. Dr. Peter Kerschl
IKT der Zukunft
T +43 5 7755 5022
peter.kerschl@ffg.at
Mag. Dr. Margit Haas
Mag. Dr. Margit Haas
Produktion der Zukunft
T +43 5 7755 5080
margit.haas@ffg.at
DI Svenja Hermann
DI Svenja Hermann
Mobilität der Zukunft - Gütermobilität
T +43 5 7755 5035
svenja.hermann@ffg.at
Daniel Jokovic MSc
Daniel Jokovic MSc
Take Off
T +43 5 7755 5063
daniel.jokovic@ffg.at
Karin Ruzak
Karin Ruzak
Basisprogramme
T +43 5 7755 1507
karin.ruzak@ffg.at
Dipl.-Inf. Univ. Annamaria Andres
Dipl.-Inf. Univ. Annamaria Andres
Basisprogramme
T +43 5 7755 1312
annamaria.andres@ffg.at
Dipl.-Ing. Otto Starzer
Dipl.-Ing. Otto Starzer
COMET
T +43 5 7755 2101
otto.starzer@ffg.at
DI Andrea Rainer
DI Andrea Rainer
FEMtech Forschungsprojekte
T +43 5 7755 2307
andrea.rainer@ffg.at
DI Thomas Zergoi
DI Thomas Zergoi
Internationale Programme
T +43 5 7755 4201
thomas.zergoi@ffg.at