Bereich Basisprogramme

Durch die breite, themenoffene Förderung von Forschung und Entwicklung stärkt der Bereich Basisprogramme der FFG die Wettbewerbsfähigkeit der im Land angesiedelten Unternehmen. Für jede Projektphase und -größe gibt es die richtige Förderung – von der Ideenfindung und Machbarkeitsstudie über einen ersten Projektstart bis zum eigentlichen Forschungs- und Entwicklungsprojekt (auch Unternehmenskooperation) sowie für erste Wege zum Markt. Die Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft wird zusätzlich mit dem eigenen Programm BRIDGE unterstützt. F&E-Vorhaben von Start-up-Unternehmen und Frontrunner-Unternehmen bilden im Basisprogramm zusätzlich große Förderschwerpunkte.

Das KMU-Paket zeigt den strukturierten Weg zu F&E-Aktivitäten für kleine und mittlere Unternehmen.

 

Förderangebot Förderhintergrund
Basisprogramm (F&E-Einzelprojekt)

Forschungs- und Entwicklungsvorhaben
Basisprogramm Einzelprojekt

(themenoffen, alle Unternehmens- und Projektgrößen)

Höhere Barwerte in der Start-up-Förderung, bei Service Innovation (Dienstleistungsinnovationen), für Hochrisikoprojekte in Early Stage, für regionale Kompetenzträger durch EFREtop, für die Erforschung Seltener Erkrankungen und Collective Research-Projekten werden im Zuge der Projektbearbeitung automatisch berücksichtig und müssen nicht eigens beantragt werden. Eine Forschungskooperation ist ebenso möglich.

KMU-Paket

Das KMU-Paket eröffnet den Fahrplan zum innovativen Unternehmen mit Hilfe von Innovationsschecks, dem Patent.Scheck, dem Projekt.Start, durch Feasibility Studien, dem FEMTech-Karriere-Check bis hin zum Basisprogramm-Projekt und folgendem Markt.Start-Projekt.

Frontrunner-Programm 

Für Ausbau, Stärkung der Marktposition bzw. für die Stärkung des Standortes Österreich steht das Programm Frontrunner zur Verfügung.

BRIDGE-Programm

Kooperationsprojekte von Wissenschaft - Wirtschaft
Förderkooperation  
Bundesländerkooperationen

Vertragliche Zusammenarbeit von Bund und Land bzw. Zusammenarbeit von Bund und Land

EFRE Regionalförderung

Regionalförderung für die Strukturfondsperiode 2014-2020

Internationalisierung  
Internationale Projektbeteiligung 

goAustriaGlobal Incubator Network (GIN), EUREKA, Eurostars (nationale Förderung, Beratung, Evaluierung, Programmmitarbeit), BILAT Israel (Abkommen), ERA-NET-Intiativen (CORNET II, EUROTRANS-BIO, M-ERA.NET, E-RARE 3)