Förderkooperationen in der FFG

Die FFG hat mit den Bundesländern Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark und Tirol vertragliche Förderungskooperation abgeschlossen. Durch diese Kooperation erhöht sich die Projektfinanzierung bei den regionalen Unternehmen auf bis zu 70 % der Projektkosten. Diese Förderung wird durch erhöhte FFG-Darlehen ermöglicht, welche vom jeweiligen Bundesland mitfinanziert sind. Basis der Projekte ist ein gemeinsamer Förderungsvertrag. Für Kooperationen werden Zusatzanreize angeboten, z. B. KMU-Bonus, Kooperationsbonus etc., deren Inhalte auf den Unterseiten beschrieben werden. Die weiteren Bundesländer (mit Ausnahme von Wien) arbeiten auf Basis einer Vertraulichkeitsvereinbarung in enger Abstimmung mit der FFG den Anteil einer Landesförderung aus. Eine gesonderte Einreichung für die Gewährung von Landesmitteln ist erforderlich.
Kooperationen  
Niederösterreich gemeinsame Förderungsabwicklung (Bund/Land)
Projektfinanzierung bis zu 70 %, Darlehen-Zuschuss-Modell
Oberösterreich

gemeinsame Förderungsabwicklung (Bund/Land) Projektfinanzierung bis zu 70 % durch Darlehen/Haftungen, Bonifizierungen in Form von KMU-Bonus, KMU-Plus-Bonus und Kooperationsbonus (Zuschuss) und Kreditkostenzuschuss

Salzburg gemeinsame Förderungsabwicklung (Bund/Land)
Projektfinanzierung bis zu 70 %, Darlehen-Zuschuss-Mix, Bonifizierung in Form von KMU-Bonus
Steiermark gemeinsame Förderungsabwicklung (Bund/Land)
Projektfinanzierung bis zu 70 %, Darlehen-Zuschuss-Modell
Tirol gemeinsame Förderungsabwicklung (Bund/Land)
Projektfinanzierung bis zu 70 %, Darlehen-Zuschuss-Mix
Vereinbarungen  
Burgenland, Kärnten,
Vorarlberg
 
Eigene Angebote  
Wien