Praktika für Schülerinnen und Schüler

News

02.05.2022

Der TU Austria Preis und Kongress

Im Rahmen des TU Austria Awards sind eure kreativen Ideen gefragt! Wie kann unsere Gesellschaft fairer werden, wie kann nachhaltiger gelebt und gewirtschaftet werden, wie können wir unseren Planeten noch retten?

14.04.2022

Europäisches Jahr der Jugend

Wie wird die Zukunft Europas grüner, inklusiver und digitaler?

02.03.2022

Wo und wie lernen Kinder und Jugendliche am liebsten?

Videowettbewerb für Kinder und Jugendliche

02.03.2022

Check it out: Youtube Channel des Technischen Museums

Hier ist Technik ein Erlebnis. Technik und Naturwissenschaften sind treibende Kräfte unserer Gesellschaft. Sie umgeben und bestimmen uns in unserem täglichen Leben. Die zunehmende Komplexität und schneller werdende Entwicklungszyklen stellen uns immer wieder vor neue Herausforderungen.

Finde hier dein Praktikum

36 Praktika gefunden
Ort:
Graz
Organisation:
movingpower GmbH
Fachbereich:
Techn. Chemie, Brennstoff- und Mineralöltechnologie
Zeitraum:
06.06.2022 bis 08.07.2022
Beschreibung:
Der Transport von Wasserstoff ist ein ungelöstes Problem, u. macht damit die Nutzung von grünem Wasserstoff als Substitut von Erdgas
quasi „unmöglich“. Als Hersteller von grünem Wasserstoff sind wir täglich mit diesem Problem konfrontiert. Die/der PraktikantIn soll die
aktuell am Markt verfügbaren Möglichkeiten des Wasserstofftransport erheben, u. deren Kosten ermitteln. Dazu zählen:
a) der leitungsgebundene Transport v. Wasserstoff (wie kann Wasserstoff in das Erdgasnetz eingespeist werden, welche Netzbetreiber haben
Wasserstoffeinspeisepunkte, wieviel Wasserstoff kann dzt. regulatorisch erlaubt eingespeist werden, wie wird der Druckverlust im Netz kompensiert,
wie werden die Verluste im Netzt kompensiert, was sind die spezifischen Kosten, etc.)
b) der gasförmige Transport von Wasserstoff in nicht ortsfesten Transportbehältern (welche Druckbehälter gibt es am Markt, wie kann es mit dem
LKW transportiert werden, was bietet die DB an, gibt es Wasserstofftransportschiffe, wie ist der Stand der Genehmigungen,
was sind die spezifischen Kosten, etc.)
c) der flüssige Transport von Wasserstoff in nicht ortsfesten Transportbehältern (wie kann Wasserstoff verflüssigt werden, gibt es dazu Belade- und
Entladeterminals, kann flüssiger Wasserstoff per LKW, Bahn und/oder Schiff transportiert werden, wie ist der Stand der Genehmigungen,
was sind die spezifischen Kosten, etc.)
d) der gebundene Transport von Wasserstoff in nicht ortsfesten Transportbehältern (gibt es funktionstüchtige LOHC-Anlagen, wie kann der Wasserstoff bei dem Endkunden wieder extrahiert werden, wie ist der Stand der Genehmigungen, was sind die spezifischen Kosten, etc.)

Die Aufgabenstellung ist es, oben angeführte Punkte auf aktuelle Marktverfügbarkeit hin zu recherchieren, technisch und preislich zu bewerten, und am Ende zu beschreiben, wie jetzt, in 2022, größere Mengen von (grünem) Wasserstoff vom Hersteller zum Kunden gebracht werden können, und mit welchen spezifischen Transportkosten zu rechnen sind.
Ort:
Graz
Organisation:
FH CAMPUS 02 Fachhochschule der Wirtschaft
Fachbereich:
Sonstige und interdisziplinäre Technische Wissenschaften
Zeitraum:
04.07.2022 bis 29.07.2022
Beschreibung:
In den Aufgabenbereich des*der Praktikanten*in fällt die Konstruktion von mechatronischen Komponenten unter Berücksichtigung der Optimierung der elektrischen Energieeffizienz. Dies beinhaltet unter anderem folgende Tätigkeiten:

• Computerunterstützte Evaluierung und konstruktive Überarbeitung bestehender mechatronischer Systeme
• Lieferantenrecherche
• Auswahl von geeigneten Zukaufteilen
• Erstellen von fertigungsgerechten Zeichnungen
• Erstellen einer Fertigungsdokumentation
• Erstellen von Testaufbauten für Prototypen

Die Entwicklung mechatronischer Systeme unter dem Aspekt der Optimierung der elektrischen Energieeffizienz erfordert ein interdisziplinäres Wissen bzw. zumindest Interesse an den Fachbereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik. Der Fokus des Praktikums liegt zum einen im Kennenlernen bzw. Verstehen der Entwicklungs- und Fertigungsprozesse und der computerunterstützten Konstruktion von mechatronischen Systemen unter Berücksichtigung der Optimierung der elektrischen Energieeffizienz.
Die FH CAMPUS 02 forscht und entwickelt im Auftrag von externen Projektpartnern sowie in geförderten Forschungsprojekten an vielfältigen technischen Systemen im Bereich der Automatisierungstechnik.
Darunter fallen auch die Bereiche Rapid-Prototyping (3D-Druck), Simulation/Berechnung und Robotik wobei auch die Fachbereiche Informatik (Softwareentwicklung, Mikrocontrollerprogrammierung) und Elektrotechnik (Entwicklung elektronischer Schaltungen) miteinbezogen werden.
Das Energieforschungslabor (Energy Analytics and Solution Lab) der FH CAMPUS 02 ergänzt die Kernfächer der Automatisierungstechnik mit den Aspekten einer nachhaltigen und energieeffizienten Entwicklung bzw. Optimierung mechatronischer Systeme.
Ort:
Innsbruck
Organisation:
Universität Innsbruck - Institute of Mechatronics / Innsbruck Power Electronics Lab. (i-PEL)
Fachbereich:
Elektrotechnik, Elektronik
Zeitraum:
08.08.2022 bis 08.09.2022
Beschreibung:
Im Sommerpraktikum im Innsbruck Power Electronics Lab. (i-PEL) der Universität Innsbruck geht es in diesem Jahr darum, zusammen mit erfahrenen Wissenschaftlern einen kleinen Workshop mit dem Thema Energiespeicher und Leistungselektronik für Jugendliche mitzugestalten.

Dabei lernst du die Grundlagen von verschiedenen Energiespeichern, leistungselektronische Bauelemente wie MOSFETs (elektronische Schalter) und passive Bauelemente wie Kondensatoren, Widerstände und Spulen kennen.

Des Weiteren hilfst dabei, Versuchsaufbauten mit aufzubauen und zu planen. Dabei wirst du den Umgang mit einer professionellen Lötstation kennenlernen und darfst deine eigene Leiterplatte löten. Als besonderes Highlight darfst du als Assistenz bei dem Workshop für Jugendliche aktiv mitwirken.

Deine Erfahrungen und Erkenntnisse fasst du anschließend in einem Praktikumsbericht zusammen.

Die Praktikumsdauer beträgt vier Wochen und findet im Innsbruck Power Electronics Lab. (i-PEL) von Univ.-Prof. Dr. Grbovic am Institut für Mechatronik statt.

In einer Woche deines Praktikums besuchst du das Sommertechnikum Mint der Universität Innsbruck. Diese Summerschool soll den Schülerinnen einen Einblick in einige der MINT-Fächer bieten. Aus den Bereichen der Informatik, Mathematik, Physik, Chemie, Pharmazie, Bau & Umweltingenieurwissenschaften, Mechatronik, Geologie und Elektrotechnik uvm., werden jeweils verschiedene Einheiten (Vorträge, Workshops, Exkursionen, etc) angeboten. In diesen Einheiten bekommen die Schülerinnen einen Einblick in die Fachbereiche und in das Studium selbst.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Motivation, Spaß und Neugier sind höchst willkommen.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!
Ort:
Innsbruck
Organisation:
Universität Innsbruck - Inst. für Infrastruktur, AB Geotechnik
Fachbereich:
Bautechnik
Zeitraum:
11.07.2022 bis 09.09.2022
Beschreibung:
Praktikum im Bereich der Energiewende (Ausbau der Wasserkraft):
Mitarbeit bei einem Auftragsforschungsprojekt zur Standsicherheitsaspekten bei Wasserkraftanlagen.
Nach Einweisungen selbstständige Durchführung und Auswertung mittels Excel oder Python von Laborversuchen an Bodenproben zur Bestimmung der geotechnischen Parameter, die für Standsicherheitsberechnungen von Staudämmen notwendig sind. Die Versuche umfassen Sieb-Schlämmanalysen zur Bestimmung der Zusammensetzung, Proktorversuche zur Bestimmung der optimal Verdichtbarkeit oder Triaxialversuchen zur Bestimmung der Steifigkeit und Festigkeit des Dammschüttmaterials. Bei Interesse Anwendung dieser Parameter auf einfache Berechnungsmodelle zur Bestimmung der Stabilität.
Die Praktikumsdauer beträgt 4 Wochen bei einer Wochenarbeitszeit von 40 h, der Termin (4 Wochen am Stück) ist während der Ferien nach Absprache wählbar. Für Bewerberinnen besteht die Möglichkeit während des Praktikums am Sommertechnikum MINT teilzunehmen.
Ort:
Innsbruck
Organisation:
Universität Innsbruck - Inst. für Infrastruktur, AB Geotechnik
Fachbereich:
Bautechnik
Zeitraum:
11.07.2022 bis 09.09.2022
Beschreibung:
Praktikum im Bereich der Energiewende (Ausbau der Wasserkraft):
Mitarbeit bei einem Auftragsforschungsprojekt zur Standsicherheitsaspekten bei Wasserkraftanlagen.
Nach Einweisungen selbstständige Durchführung und Auswertung mittels Excel oder Python von Laborversuchen an Bodenproben zur Bestimmung der geotechnischen Parameter, die für Standsicherheitsberechnungen von Staudämmen notwendig sind. Die Versuche umfassen Sieb-Schlämmanalysen zur Bestimmung der Zusammensetzung, Proktorversuche zur Bestimmung der optimal Verdichtbarkeit oder Triaxialversuchen zur Bestimmung der Steifigkeit und Festigkeit des Dammschüttmaterials. Bei Interesse Anwendung dieser Parameter auf einfache Berechnungsmodelle zur Bestimmung der Stabilität.
Die Praktikumsdauer beträgt 4 Wochen bei einer Wochenarbeitszeit von 40 h, der Termin (4 Wochen am Stück) ist während der Ferien nach Absprache wählbar. Für Bewerberinnen besteht die Möglichkeit während des Praktikums am Sommertechnikum MINT teilzunehmen.
Ort:
Linz
Organisation:
Business Upper Austria-OÖ Wirtschaftsagentur GmbH
Fachbereich:
Elektrotechnik, Elektronik
Zeitraum:
11.07.2022 bis 31.08.2022
Beschreibung:
Gemeinsam mit unseren 165 Partnerunternehmen gestalten wir die digitale Zukunft in einer der stärksten Wirtschaftsregionen Österreichs. Als Netzwerk für die IT- und Softwarebranche ist unser erklärtes Ziel die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit unserer Partnerunternehmen. Wir fördern den Austausch, den Aufbau von Know-how und die Kooperation innerhalb und außerhalb der IT-Branche.
Die IT Industry ist in allen Branchen ein wichtiger Partner für Wachstum. Ganze Geschäftsmodelle werden sich verändern. Was bedeutet dies aber für die Kreislaufwirtschaft / Circular Economy?
Digitalisierung ist ein großer Treiber der Circular Economy und kann helfen, Supply Chains transparenter und Produkte kreislauffähig zu gestalten. Im Rahmen deines Praktikums wirst du in dieses Themengebiet eintauchen können und es erwarten dich spannende Aufgaben, sich mit dem Thema Circular Economy in der IT-Branche auseinanderzusetzen!

Der IT-Cluster OÖ und das Team vom Circular Economy suchen für die Sommerferien 2022 – einen Praktikanten:in für folgende Aufgabe:
• Analyse IT-Branche im Bereich Circular Economy.
Der Praktikant:in wird im Team von IT-Cluster und Team Circular Economy Arbeitspakete übernehmen und mittels PESTEL-Methode die Analyse alle relevanten Informationen aus den Umfeldern aufzeigen und damit Potenziale, Chancen, Möglichkeiten sowie Bedrohungen, Gefahren und Risiken Analysieren. Dabei wird der Praktikant : in von uns betreut werden und berichtet an die Leitung von IT-Cluster und dem Sprecher vom CE TEAM!
Ort:
Wels
Organisation:
FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH
Fachbereich:
Sonstige und interdisziplinäre Technische Wissenschaften
Zeitraum:
18.07.2022 bis 13.08.2022
Beschreibung:
- Mitarbeit bei der Messung und Interpretation von Infrarotspektren auf Polypropylen
- Mitarbeit bei Abscheidung von diverser Kohlenstoffschichten mittels Plasmaunterstützter chemischer Gasphasenabscheidung auf Polyethylenterephthalat-Folien mit verschiedenen Parametern
- Mitarbeit bei der Messung und Interpretation von Infrarotspektren auf Polyethylenterephthalat-Folien mit aufgebrachter Barriereschicht
- Untersuchungen Oberfläche mit Rasterelektronenmikroskop / EDX, Nanoindenter und GDOES
- Mitarbeit bei Messung der Bariereeigenschaften
- Mitarbeit bei Interpretation und Bewertung der Ergebnisse
- Evaluierung Ergebnisse auf Recylierbarkeit der Folien
Ort:
Wels
Organisation:
FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH
Fachbereich:
Sonstige und interdisziplinäre Technische Wissenschaften
Zeitraum:
18.07.2022 bis 13.08.2022
Beschreibung:
- Mitarbeit bei der Messung und Interpretation von Infrarotspektren auf Polyethylen
- Mitarbeit bei Abscheidung von diverser Kohlenstoffschichten mittels Plasmaunterstützter physikalischer Gasphasenabscheidung auf Polypropylen -Folien mit verschiedenen Parametern
- Mitarbeit bei der Messung und Interpretation von Infrarotspektren auf Polypropylen -Folien mit aufgebrachter Barriereschicht
- Untersuchungen Oberfläche mit Rasterelektronenmikroskop / EDX, Nanoindenter und GDOES
- Mitarbeit bei Messung der Bariereeigenschaften
- Mitarbeit bei Interpretation und Bewertung der Ergebnisse
- Evaluierung Ergebnisse auf Recylierbarkeit der Folien
Ort:
Wels
Organisation:
FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH
Fachbereich:
Sonstige und interdisziplinäre Technische Wissenschaften
Zeitraum:
18.07.2022 bis 13.08.2022
Beschreibung:
- Mitarbeit bei der Messung und Interpretation von Infrarotspektren auf Polypropylen
- Mitarbeit bei Abscheidung von Siliziumoxidschichten mittels Plasmaunterstützter chemischer Gasphasenabscheidung auf Polypropylen-Folien mit verschiedenen Parametern
- Mitarbeit bei der Messung und Interpretation von Infrarotspektren auf Polypropylen-Folien mit aufgebrachter Barriereschicht
- Untersuchungen Oberfläche mit Rasterelektronenmikroskop / EDX, Nanoindenter und GDOES
- Mitarbeit bei Messung der Bariereeigenschaften
- Mitarbeit bei Interpretation und Bewertung der Ergebnisse
- Evaluierung Ergebnisse auf Recylierbarkeit der Folien
Ort:
Wels
Organisation:
FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH
Fachbereich:
Sonstige und interdisziplinäre Technische Wissenschaften
Zeitraum:
18.07.2022 bis 13.08.2022
Beschreibung:
- Mitarbeit bei der Messung und Interpretation von Infrarotspektren auf
Polyethylen
- Mitarbeit bei Abscheidung von diverser Kohlenstoffschichten mittels
Plasmaunterstützter Physikalischer Gasphasenabscheidung auf Polyethylen-
Folien mit verschiedenen Parametern
- Mitarbeit bei der Messung und Interpretation von Infrarotspektren auf
Polyethylen-Folien mit aufgebrachter Barriereschicht
- Untersuchungen Oberfläche mit Rasterelektronenmikroskop / EDX,
Nanoindenter und GDOES
- Mitarbeit bei Messung der Bariereeigenschaften
- Mitarbeit bei Interpretation und Bewertung der Ergebnisse
- Evaluierung Ergebnisse auf Recylierbarkeit der Folien