Geotechnische Laborversuche

Firma Universität Innsbruck - Inst. für Infrastruktur, AB Geotechnik
Fachbereich Bautechnik
Beschreibung Konkrete Tätigkeiten (direkte Mitarbeit in F&E) und naturwischenschaftlich-technische Inhalte:
Nach Einweisungen selbstständige Durchführung von Laborversuchen an Bodenproben zur Bestimmung geotechnischer Parameter, Anwendung dieser Parameter auf einfache Berechnungsmodelle zur Bestimmung der Stabilität unter dem Fokus von Naturgefahren. Bei den Berechnungen wird vor allem der Einfluss der Grundwasserströmung (als Folge von Starkregenereignissen) auf die Stabilität von Böschungen untersucht werden. Durch klimatische Veränderungen, werden durch Starkregenereignisse getriggerte Hangrutschungen immer häufiger.
Bestehende F&E-Aktivitäten (Klima, Umwelt und Artenvielfalt oder Digitale Technologien) der Forschungseinrichtung:
Der Arbeitsbereich für Geotechnik ist u.A. aktuell aktiv in das Forschungsprojekt PROSLIDE eingebunden, bei dem es um die Untersuchung der Häufigkeit und der klimatischen Zusammenhängen flachgründiger Rutschungen. Die Methodik der Probenentnahme, Parameterbestimmung und Anwendung dieser auf Stabilitätsberechnungen dieses Praktikums ist eng mit diesem Forschungsprojekt verknüpft.
Die Praktikumsdauer beträgt 4 Wochen bei einer Wochenarbeitszeit von 40 h, der Termin (4 Wochen am Stück) ist während der Ferien nach Absprache wählbar. Für Bewerberinnen besteht die Möglichkeit während des Praktikums am Sommertechnikum MINT teilzunehmen.
Postleitzahl 6020
Ort Innsbruck
Bundesland Tirol
Zeitrahmen 12.07.2021 bis 10.09.2021
Website http://geotechnik.uibk.ac.at

Bewerbung

Bitte ausfüllen
Du bekommst dann automatisch ein Mail mit einem Link zum Bewerbungsformular. Damit können wir falsch eingetippte Mailadressen und Spam-Emails verhindern.