Produktion der Zukunft – 18. Ausschreibung, Leitprojekt

Nationale Einreichmöglichkeiten
Ausschreibung geöffnet von 22.03.2016 10:00 bis 14.09.2016 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Um den vielfältigen Anforderungen technologischer Entwicklungen zu entsprechen, wurde im Rahmen der 18. Ausschreibung der FTI-Initiative "Produktion der Zukunft" ein Leitprojekt für Forschungs- und Entwicklungsprojekte aus dem Themenfeld "Assistenzsysteme im Kontext der Mensch-Maschine-Kooperation" ausgeschrieben.
Im Rahmen der FTI-Initiative "Produktion der Zukunft" wurden für die 18. Ausschreibung, Leitprojekt ("Assistenzsysteme im Kontext der Mensch-Maschine-Kooperation"), 2016 insgesamt 4 Millionen Euro auf nationaler Ebene bereitgestellt.
 
Der Ausschreibungsstart zur 18. nationalen Ausschreibung 2016 war der 22. März 2016.
Die vorliegende 18. Ausschreibung eines Leitprojektes fand unabhängig von der für Mai 2016 geplanten nationalen Ausschreibung "Produktion der Zukunft" statt, bei der mit dem Instrument „Kooperative F&E-Projekte“ eine Reihe von weiteren Themen ausgeschrieben wurden. 
 
Einreichfrist zur 18. Ausschreibung, Leitprojekt: 14. September 2016, 12:00 Uhr
 
Eine detaillierte Angabe zum themenspezifischen Ausschreibungsschwerpunkt 2016 erhalten Sie im zugrundeliegenden Ausschreibungsleitfaden zur FTI-Initiative "Produktion der Zukunft – Leitprojekt" im Downloadcenter.
 
 

Operative Ziele der Ausschreibung

Die folgenden operativen Ziele der FTI-Initiative "Produktion der Zukunft" waren wesentlich für die Einreichung im Rahmen des themenspezifischen Ausschreibungsschwerpunktes im Instrument Leitprojekt:
Ziel 1: Effiziente Ressourcen- und Rohstoffnutzung sowie effiziente Produktionstechnologien
Ziel 2: Flexibilisierung der Produktion 
Ziel 3: Herstellung hochwertiger Produkte
 

 
Themenspezifischer Ausschreibungsschwerpunkt für das Leitprojekt 2016 mit der Einreichfrist 14. September 2016, 12:00 Uhr:
 
Thema: Assistenzsysteme im Kontext der Mensch-Maschine-Kooperation
 
Weitere Details und Informationen entnehmen Sie bitte dem Ausschreibungsleitfaden!
 
 

Weitere Informationen

Die Einreichung eines Leitprojektes erfordert zur Abklärung der Anforderungen und Vorgaben ein verpflichtendes Vorgespräch mit dem Fördergeldgeber und der FFG bis spätestens einen Monat vor dem Einreichstichtag.
 
Die Projekteinreichung war ausschließlich elektronisch im eCall bis zum 14. September 2016, 12:00 Uhr möglich.

Kontakt

DI (FH) Reinhard Pacejka MSc
DI (FH) Reinhard Pacejka MSc
Programmmanager
T +43 5 7755 5084
reinhard.pacejka@ffg.at
Dr. Margit Haas
Dr. Margit Haas
Programmleitung
T +43 5 7755 5080
margit.haas@ffg.at