8. Ausschreibung - Leuchttürme der Elektromobilität

.

Verfügbarkeit: 18.05.2016 12:00 bis 06.10.2016 12:00
Projekte der 8. Ausschreibung des Programms „Leuchttürme der Elektromobilität“ sollen entweder die Herstellungskosten und Herstellungseffizienz von Elektrofahrzeug- sowie Ladeinfrastrukturkomponenten durch Produkt- und Produktionsinnovationen verbessern und/oder den Elektrifizierungsgrad von Spezialfahrzeugen (Baumaschinen, Kommunal- und Einsatzfahrzeuge, Flughafenfahrzeuge, Transportfahrzeuge, etc.) erhöhen.
Programmeigentümer/Geldgeber

Inhalt der Ausschreibung:
Die 8. Ausschreibung der „Leuchttürme der Elektromobilität“ zielt mit dem ersten Schwerpunkt „Low-Emission/Low Cost Industrial Production for Electromobility“ auf eine deutliche, mindestens 10%-ige Senkung der Herstellungskosten von Elektrofahrzeug- oder Ladeinfrastrukturkomponenten ab um damit zu einer beschleunigten Nutzung von Elektromobilität beizutragen.
Daneben zielt die Ausschreibung mit dem zweiten Schwerpunkt „Electrified Special Vehicles“ auf den verstärkten Einsatz von elektrifizierten und teilelektrifizierten Fahrzeugen für Spezialanwendungen, wie in der Bauwirtschaft, im kommunalen Bereich, auf Flughäfen und Bahnhöfen, im industriellen Umfeld und Transportbereich, ab.

Zugelassene Instrumentenart:
Leitprojekt: Die Projektanträge können sowohl Arbeitspakete, die der industriellen Forschung zuzuordnen sind, als auch solche die der experimentellen Entwicklung zuzuordnen sind, umfassen.
Kooperative F&E-Projekte der experimentellen Entwicklung

Zielgruppen der Ausschreibung:
Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Universitäten, Vereine, Länder und Gemeinden, etc.