Innovationslehrveranstaltungen - 1. Ausschreibung

Kompetenzerweiterung in der angewandten Forschung: Innovationslehrveranstaltungen
Ausschreibung geöffnet von 08.10.2012 00:00 bis 04.03.2013 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Längerfristige, zeitlich begrenzte Qualifizierungsnetzwerke in neuralgischen und derzeit unterbesetzten Themenfeldern. Das Angebot muss in Kooperation zwischen Unis/FHs und Unternehmen aufgesetzt werden. Die Themensetzung folgt dem Qualifizierungsbedarf des Unternehmensnetzwerkes und fokussiert auf Themenfelder in denen systematische qualitative und quantitative Defizite im Qualifizierungsangebot vorliegen. Die maximale Förderungshöhe pro Vorhaben beträgt 1.000.000 EUR.

Innovationslehrveranstaltungen sind längerfristige, zeitlich begrenzte Qualifizierungsnetzwerke in neuralgischen und derzeit unterbesetzten FTEI -Themenfeldern. Das Angebot soll die FTEI-Kompetenz der teilnehmenden Mitarbeitenden erhöhen und muss in Kooperation zwischen mindestens drei Unternehmen und mindestens einer Universität und/oder Fachhochschule aufgesetzt werden. Förderbar sind Vorhaben, die den Zielsetzungen von Innovationslehrveranstaltungen entsprechen. Es dürfen keine bereits am Markt oder im Unternehmen bestehenden Qualifizierungsmaßnahmen dupliziert werden.

Als Beispiele für Themenfelder, in denen systematische qualitative und quantitative Defizite im Qualifizierungsangebot vorliegen, können genannt werden (exemplarische Aufzählung):

  • Korrosionsprävention
  • Nahrungsmittelproduktion mit geschlossenen Stoffkreisläufen
  • risikooptimierte Produktentwicklung
  • technische Herausforderung zukünftiger „SMART“er Energiesysteme
  • etc.

 

Innovationslehrveranstaltungen werden in Form eines Konsortiums eingereicht. Die erforderlichen Partnerstrukturen für die geförderten Vorhaben können dabei neu aufgebaut werden oder auf bereits bestehenden Netzwerkstrukturen basieren. Die Konsortialführung ist von einem wissenschaftlichen Partner mit Standort in Österreich zu übernehmen.

Alle Informationen zur Ausschreibung und zur Antragstellung finden Sie im Ausschreibungsleitfaden rechts im Downloadcenter.

Kontakt

Teresa Pflügl MA
Teresa Pflügl MA

T +43 5 7755 2303
teresa.pfluegl@ffg.at

Kostenleitfaden & Abrechnung