benefit Aktuelles

benefit Aktuelles
Masterprogramm "Gerontologie und Soziale Innovation": Informationsabend am 10. Mai 2017
 
Informieren Sie sich beim wissenschaftlichen Leiter Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Franz Kolland über das Franz Kolland-Stipendium sowie über Inhalt und Ziele des Masterprogramms.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.
 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
 
"Relaxed Care" gewinnt Publikumspreis des AAL Awards
 
Beim AAL Forum 2015 (22.-25. September 2015, Ghent) wurde dem von AIT koordinierten Projekt "Relaxed Care" der Publikumspreis des AAL Awards verliehen.
 
 
Für den Award können sich AAL Projekte bewerben. Aus 16 Bewerbungen waren drei Projekte nach einem eingehenden Selektionsprozess ins Finale gelangt und konnten sich in einer Plenumsveranstaltung präsentieren.
 
Zur Erinnerung: Im vergangenen Jahr hat das von Salzburg Research koordinierte Projekt Confidence sowohl den Publikumspreis als auch den Jurypreis gewonnen. http://www.salzburgresearch.at/presseaussendung/oesterreichische-forscher-innen-gewinnen-aal-award/
 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neues Masterprogramm (MA) „Gerontologie und soziale Innovation“

Das zweijährige, berufsbegleitende Masterprogramm (MA) „Gerontologie und soziale Innovation“ der Universität Wien in Kooperation mit der FH Campus Wien richtet sich an Personen, die im Sozialmanagement, im Bereich der Technik und Kommunikationstechnologien sowie in Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens tätig sind. Die TeilnehmerInnen erhalten die notwendigen Kompetenzen zur Durchführung innovativer Projekte zur Lebens- und Sozialraumgestaltung älterer Menschen sowie zur Entwicklung neuer sozialer Dienstleistungen für diese Zielgruppe - Link.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ambient Assisted Living Joint Programme
Newsletter - Registrierung

Sind Sie am Themenfeld AAL interessiert?

Dann registrieren Sie sich für den Newsletter des Ambient Assisted Living Joint Programmes.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Plattform AAL Austria

Im April 2012 wurde auf Initiative des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie die Plattform AAL Austria gegründet. Die Plattform soll dazu beitragen, die AAL Community in Österreich weiter aufzubauen, AAL im öffentlichen Bewusstsein zu verankern und einen effizienten Wissens- und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen. Mehr Informationen finden Sie hier.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

benefit / AAL Workshop bei ehealth Konferenz 2012

Am 10.5.2012, 11-12:30 fand im Rahmen der eheath Konferenz 2012 ein Workshop zum Thema

AAL versus eHealth:

Home care im Schwerpunkt (Selbst-) Management der Aktivitäten des täglichen Lebens älterer Menschen statt. Nähere Informationen finden Sie hier

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neu:
Muster – Konsortialvertrag

Als Hilfestellung für die Gestaltung der Konsortialverträge können FörderungsnehmerInnen ab sofort einen von der FFG erstellten Muster-Konsortialvertrag downloaden. 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ethische Aspekte in IKT-Projekten

Ethische Aspekte und die Einbeziehung von End-AnwenderInnen spielen in benefit/AAL-Projekten eine wichtige Rolle. Wenn Sie mehr über diese Themenstellungen erfahren wollen, dann lesen Sie doch die eine oder andere Publikation in unserer umfangreichen Literaturliste.

 
 
 
 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------