EBIN Logoleiste

EBIN Erfolgsprojekte

"Emissionsfreie Busse und Infrastruktur“ – kurz EBIN – ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) mit dem Ziel, den Anteil emissionsfreier Busse im öffentlichen Personenverkehr zu steigern. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die geförderten Projekte der ersten Ausschreibung vor. Mit einem Click auf den jeweiligen Projekttitel können Sie nähere Details zu dem geförderten Projekt als PDF herunteladen.

BEB Landeck: 3 BE - Busse im touristischen Umfeld und für den Regionalverkehr in der Region Landeck

Für das Projekt "BEB Landeck" plant die Verkehrsverbund Tirol GmbH 3 batterieelektrische Busse (Solobusse 12 m Länge) zu beschaffen und in der Region Landeck – Sonnenplateau einzusetzen. Eine besondere Herausforderung stellen die topografischen Begebenheiten im gebirgigen Westen Tirols und der damit zu bewältigenden Höhendifferenz dar.

Christophorus E – BUS: 4 Stück E – Busse Gletscherregion Zillertal/ Hochgebirgs – Naturpark Zillertaler Alpen

Die Christophorus Busbetriebs GmbH plant im Zuge des Projekts "Christophorus E – Bus" 4 emissionsfreie batterieelektrische Busse anzuschaffen. Diese sollen ab Jänner 2023 im hochsensiblen Gebiet Gletscherregion Zillertal/ Hochgebirgs - Naturpark Zillertaler Alpen ganzjährig zum Einsatz kommen.

E-ÖV-I/T: Emissionsfreier Öffentlicher Verkehr – Innsbruck/ Tirol

Im Zuge des Projektes "Emissionsfreier Öffentlicher Verkehr - Innsbruck/Tirol" beschafft die Innsbrucker Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn GmbH (IVB) bis 2025 15 batterieelektrische Busse für den Stadtverkehr Innsbruck.

MVG + Sonnenstrom: Mürztaler Verkehrs GmbH – MVG fährt mit 3 Bussen und Sonnenstrom – im Stadt- und Regionalverkehr

Die Mürztaler Verkehrsgesellschaft m.b.H hat das erklärte Ziel, im Zuge der Clean Vehicle Directive, bei der Fahrzeugbeschaffung auf emissionfreie Fahrzeuge zu setzen. Somit sollen nicht nur im Stadtverkehr, sondern auch im stadtnahen Verkehr in Zukunft nur mehr batterieelektrische Busse eingesetzt werden. Die im Projekt "MVG + Sonnenstrom" neu anzuschaffenden 3 batterieelektrischen Busse sollen in der Stadt Kapfenberg, in Trofaiach und Mariazell eingesetzt werden.

Obusachse – Linz: 16 Stück 24m Doppelgelenk - Obusse für Angebotserweiterung durch zwei leistungsstarte Linien im Linzer Osten – Linie 47/48

Das bestehende Netz des öffentlichen Personennahverkehrs der LINZ LINIEN GmbH wird mit dem Projekt "Obusachse – Linz" durch die Anschaffung von 16 E-Obussen erweitert. Der Fokus liegt auf der Herstellung eines leistungsfähigen, im dichten Intervall fahrenden Linienverkehrs der neuen O-Bus Achse im Osten von Linz.

WL4Future: 70 emissionsfreie Busse für Wien

Im Zuge des Projekts "WL4Future" werden die Wiener Linien insgesamt 60 batterieelektrische und 10 Brennstoffzellen - Busse anschaffen. Dadurch können zukünftig zehn Linien bzw. rund 17% der Busflotte emissionsfrei betrieben werden. Die 70 emissionsfreien Bussen werden während der ersten 5 Betriebsjahre mehr als 2,2 Mio. Nutzwagenkilometer zurücklegen und so rund 2.023 Tonnen CO2 einsparen.