#EUSPACE FOR BUSINESS

Space Conference of the Austrian Presidency of the Council of the European Union


Organisiert unter der Schirmherrschaft der Österreichischen EU-Ratspräsidentschaft mit Unterstützung der Europäischen Kommission.
Datum 05.11.2018 14:00 - 06.11.2018 17:15
Ort Helmut List Halle, Waagner-Biro-Straße 98a, 8020 Graz
Anmeldung 31.07.2018 bis 03.11.2018
ThemenbereichWeltraum
Maximale Teilnehmerzahl500
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Forschungseinrichtungen, Gebietskörperschaften, Multiplikatoren / Intermediäre
VeranstaltungstypKonferenz
FFG BereichAgentur für Luft- und Raumfahrt
Alle anzeigenWeniger anzeigen

Europa investiert nach den USA weltweit die meisten öffentlichen Mittel in Weltraumaktivitäten. Mit Ausnahme der bemannten Raumfahrt und der Raumfahrzeug-Verkehrssteuerung nimmt Europa in allen Weltraumbereichen führende Positionen ein (Wissenschaft, Exploration, Erdbeobachtung, Navigation, Telekommunikation, Startdienste, Betrieb von Raumfahrzeugen). Mit Copernicus und Galileo verfügt Europa über die weltweit leistungsfähigsten Weltrauminfrastrukturen für die Erdbeobachtung und Navigation.

Damit eng verbunden sind nunmehr auch Fragen der Sicherheit von Weltraumaktivitäten im All und auf der Erde. Zusätzlich haben sich – ausgehend von den USA – in den letzten Jahren kommerzielle Raumfahrtaktivitäten vervielfacht und es werden laufend neue Weltraumunternehmen gegründet. Die öffentliche Hand und öffentliche Raumfahrtagenturen unterstützen einerseits diesen Trend und sind andererseits von den Konsequenzen betroffen und müssen ihre Rollen überdenken.

Die Konferenz bündelt daher auf höchstrangiger Ebene die Erfahrungen aus EU, ESA, nationalen Weltraumagenturen und Industrie und stellt diese u.a. den aktuellen Entwicklungen in den USA gegenüber. Die Konferenz trägt damit zu einem substanziellen Einblick in die Zukunft Europas im Weltraum bei.