Der Europäische Verteidigungsfonds – European Defence Fund

Ausschreibungsübersicht
Ausschreibung offen von 21.06.2022 12:00 bis 24.11.2022 17:00
Programmeigentümer/Geldgeber
Europäische Kommission
Der Europäische Verteidigungsfonds (European Defence Fund, EDF) stärkt die innovative, industrielle und wissenschaftliche Basis der europäischen Verteidigungsindustrie und leistet damit einen Beitrag zur strategischen Autonomie der EU. Im Zeitraum 2021–2027 unterstützt der Fonds mit insgesamt 7,9 Milliarden Euro Kooperationsprojekte, die sich mit aktuellen Verteidigungsfragen und neuen Sicherheitsbedrohungen beschäftigen und technologische Lücken schließen. Die Ausschreibung im Rahmen des Arbeitsprogramms 2022 ist mit 924 Millionen Euro dotiert, wovon 40 Millionen Euro für disruptive Technologien und 54,1 Millionen Euro für KMU vorgesehen sind.

Die Europäische Kommission hat am 25. Mai 2022 das EDF-Arbeitsprogrammes 2022 veröffentlicht. 
Der Start der Ausschreibungen erfolgte am 21. Juni. Am Funding & Tender Opportunities - Portal der Europäischen Kommission finden Sie sämtliche erforderliche Informationen. Die Einreichfrist endet am 24. November 2022.
2022 werden im Rahmen des Europäischen Verteidigungsfonds insgesamt bis zu 924 Millionen Euro bereitgestellt. Das Ziel ist, gemeinsam und effizienter in die strategischen Verteidigungsfähigkeiten zu investieren. 

Themenbereiche
Im diesjährigen Arbeitsprogramm werden Ausschreibungen in 16 der 17 Schwerpunkte des EDF geöffnet. Die umfassende Liste der Schwerpunkte (genannt „Categories of Actions“) finden Sie auf der EDF-Programmseite. Dieses Jahr gibt es keine Ausschreibungen innerhalb des Schwerpunkts „Air and missile defence".

Das EC: Factsheet EDF Work Programme 2022 (Stand 05/22) (pdf) ermöglicht eine Themenübersicht (Topics) inkl. Budgetverteilung.
Alle erforderlichen Unterlagen und die Möglichkeit zur Einreichung finden Sie auf dem „Funding & Tender Opportunities“-Portal der Europäischen Kommission.

NEU: Programmstruktur, Calls & Topics
Eine weitere Neuerung für 2022 ist die Struktur des Arbeitsprogramms. Während im Jahr 2021 Ausschreibungen nach Themenbereich sortiert waren, werden ab 2022 stattdessen die Ausschreibungen nach Förderinstrument kategorisiert. Die diesjährigen Förderinstrumente sind:

  • Research actions
  • Research actions for disruptive technologies for defence
  • Research actions for technological challenges (neu)
  • Development actions
  • Framework partnership agreements (neu)

 

Model Grant Agreement (MGA)
Die Europäische Kommission hat am 15. November 2021 das Model Grant Agreement für den Europäischen Verteidigungsfonds veröffentlicht. Über das "Funding & Tender Opportunities"-Portal können die Mustervereinbarungen für einfache Förderungen und für „lump sum“-Förderungen heruntergeladen werden. Dort finden Sie mit Ausschreibungsstart auch einen Link zu allen Einreichdokumenten, inklusive einer aktualisierten Fassung des EC-FAQ-Dokuments, welches viele der häufigsten Fragen zum EDF beantwortet.

[Tipp] Die FFG hat kürzlich  "FAQ: Der Europäische Verteidigungsfonds – Antworten auf Ihre Fragen" für Sie zusammengestellt.

 

Hintergründe
Die European Defence Agency (EDA) fungiert als Drehscheibe für die europäische Verteidigungszusammenarbeit.

 

[Tipp] Jetzt anmelden und mit dem Newsletter "Europa und Internationales im Fokus" auf dem Laufenden bleiben!
Folgen Sie uns auch auf Facebook und LinkedIn

Kontakt

Elisabeth Veit MA
Elisabeth Veit MA
Nationale Kontaktstelle - EDF (National Focal Point - NFP)
T +43 5 7755 4212
DI Thomas Zergoi
DI Thomas Zergoi
Nationale Kontaktstelle - EDF (Alternate NFP)
T +43 5 7755 4201