Der Europäische Verteidigungsfonds - European Defence Fund

Ausschreibungsübersicht
Ausschreibung offen von 09.09.2021 08:00 bis 09.12.2021 17:00
Programmeigentümer/Geldgeber
Europäische Kommission
Der Europäische Verteidigungsfonds (European Defence Fund, EDF) stärkt die innovative, industrielle und wissenschaftliche Basis der europäischen Verteidigungsindustrie und leistet damit einen Beitrag zur strategischen Autonomie der EU. Im Zeitraum 2021-2027 unterstützt der Fonds mit insgesamt 7,9 Milliarden Euro Kooperationsprojekte, die sich mit aktuellen Verteidigungsfragen und neuen Sicherheitsbedrohungen beschäftigen und technologische Lücken schließen. Die Ausschreibung im Rahmen des Arbeitsprogramm 2021 ist mit 1,2 Milliarden Euro dotiert, wovon 70 Millionen Euro für disruptive Technologien und 53 Millionen Euro für KMUs vorgesehen sind.

Die Europäische Kommission hat am 30. Juni die finale Version des EDF Arbeitsprogrammes 2021 veröffentlicht. Darin sind die Ausschreibungsthemen für 2021 detailliert beschrieben. Insgesamt werden 23 Calls mit 37 Topics innerhalb von 15 Schwerpunktbereichen geöffnet.

Der Start der Ausschreibungen erfolgt am 9. September 2021, die Einreichfrist endet am 9. Dezember 2021. Alle Details inklusive der einzelnen Topics und die Möglichkeit zur Einreichung finden Sie bereits im Vorhinein auf dem „Funding & Tender Opportunities“ Portal der Europäischen Kommission.

Die Themenbereiche

  • Capabilities for CBRN risk assessment, detection, early warning and surveillance
    EDF-2021-MCBRN-R
  • Defence medical countermeasures
    EDF-2021-MCBRN-D
  • ISR and advanced communications
    EDF-2021-C4ISR-D
  • Optronics and radars
    EDF-2021-SENS-R
  • Cyber threat intelligence and improved cyber operational capabilities
    EDF-2021-CYBER-R
  • Improved capacity for cyber training and exercises
    EDF-2021-CYBER-D
  • Resilient space-based PNT and SATCOM
    EDF-2021-SPACE-D
  • Artificial intelligence
    EDF-2021-DIGIT-R
  • Cloud technologies
    EDF-2021-DIGIT-D
  • Energy efficiency and energy management
    EDF-2021-ENERENV-D
  • Advanced materials and structures, and critical electronics
    EDF-2021-MATCOMP-R
  • Next generation vertical take-off and landing systems
    EDF-2021-AIR-R
  • Avionics and advanced air combat
    EDF-2021-AIR-D
  • Protection against high-velocity aerial threats
    EDF-2021-AIRDEF-D
  • Precision strike capabilities
    EDF-2021-GROUND-R
  • Fleet upgrade and close combat
    EDF-2021-GROUND-D
  • Soldier & logistic systems
    EDF-2021-PROTMOB-D
  • Smart ships
    EDF-2021-NAVAL-R
  • Offshore patrol vessel
    EDF-2021-NAVAL-D
  • Research for disruptive technologies for defence applications
    EDF-2021-DIS-RDIS
  • Open call addressing disruptive technologies for defence
    EDF-2021-OPEN-RDIS
  • Open call focused on SMEs for research on innovative and future-oriented defence solutions
    EDF-2021-OPEN-R
  • Open call dedicated to SMEs for development of innovative and future-oriented defence solutions
    EDF-2021-OPEN-D

Hintergründe
Die European Defence Agency (EDA) fungiert als Drehscheibe für die europäische Verteidigungszusammenarbeit.

Kontakt

Elisabeth Veit MA
Elisabeth Veit MA
Nationale Kontaktstelle - EDF (National Focal Point - NFP)
T +43 5 7755 4212
elisabeth.veit@ffg.at
DI Thomas Zergoi
DI Thomas Zergoi
Nationale Kontaktstelle - EDF (Alternate NFP)
T +43 5 7755 4201
thomas.zergoi@ffg.at