Bilateral Cooperation Austria – People’s Republic of China / MOST

Transnationale Kooperation Österreich / China

Ziel der Initiative ist die Förderung von transnationalen F&E Projekten zwischen Organisationen aus Österreich und der Volksrepublik China zu ausgewählten Themen. Angestrebt wird eine vertiefende Kooperation im Themenbereich Smart Cities.

Details

Programmeigentümer/ Geldgeber BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Thema
Umwelt und Energie
Förderinstrument
Geltungsbereich
international
Partner

Erforderlich

Das transnationale Konsortium besteht aus zumindest einem Unternehmenspartner aus Österreich und einem Unternehmenspartner aus China. Forschungseinrichtungen aus beiden Ländern können zusätzlich im Konsortium vertreten sein.

FFG-Bereich
Thematische Programme
Auswahl durch Ausschreibung, 1-stufiges Verfahren, Jury
Was wird gefördert Unternehmen und Forschungseinreichungen aus Österreich und China können gemeinsam zu ausgewählten Themen kooperative F&E Projekte einreichen.
Min. / max. Förderung 100000 / 500000
Förderbare Kosten Die Projektkosten der österreichischen Partner werden durch die FFG gefördert.
Min. / max. Laufzeit 24 - 36 Monate

Im Jahr 2018 hat das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie ein Kooperationsabkommen mit dem Ministerium für Wissenschaft und Technologie der Volksrepublik China unterzeichnet. 
Dieses ermöglicht die Förderung kooperativer F&E-Projekte zwischen Organisationen aus Österreich und China zu ausgewählten Themen.

Beschreibung der Zielgruppe:
Österreichische Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit Interesse an einer Zusammenarbeit mit Forschungspartnern aus China.

Kontakt

Weitere Informationen