FFG mit Infrastrukturaward „Red Arrow 2018“ ausgezeichnet

FFG-Geschäftsführer Klaus Pseiner nahm die Trophy und Urkunde aus den Händen von Infrastrukturminister Norbert Hofer entgegen.

Preisverleihung Red Arrow 2018: David Ungar-Klein (Initiator, Future Business Austria und Geschäftsführer, Create Connections), Alfred Harl (Obmann, WKO-Fachverband UBIT), Klaus Pseiner (Geschäftsführer, FFG - Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft), Norbert Hofer (Bundesminister für Verkehr, Innovation & Technologie); Fotocredit: Create Connections

 

Im Rahmen des 16. Infrastruktursymposiums Future Business Austria 2018 wurde die FFG mit dem Infrastrukturaward „Red Arrow 2018“ ausgezeichnet. FFG-Geschäftsführer Klaus Pseiner nahm die Trophy und Urkunde aus den Händen von Infrastrukturminister Norbert Hofer entgegen. „Der Gewinn des Infrastrukturpreises Red Arrow ist eine tolle Bestätigung unserer Leistungen für digitale Infrastruktur. Es ist für mich eine große Ehre und riesige Freude, den Preis im Namen der Mitarbeiter der FFG entgegennehmen zu können“, freute sich FFG-Geschäftsführer Klaus Pseiner über den Red Arrow-Award 2018.

 

Die Jury begründete ihre Entscheidung wie folgt:

„Mit der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG verfügt Österreich über eine erfolgreiche Institution, die 50 Jahre wirtschaftsnahe Forschungsförderung repräsentiert, und heute wesentliche Leistungen zur Sicherstellung der digitalen Infrastruktur für den Standort Österreich erbringt. Die positiven Auswirkungen von Forschung, Entwicklung und Innovation basieren mehr denn je auf einer bedarfsorientierten, leistungsfähigen und digitalisierten Infrastruktur. Für die Weiterentwicklung moderner Infrastrukturen - Telekommunikationsanlagen, Wasser- und Gasleitungen, Energienetze, Produktionsanlagen, Straßen, Schienen, Wasserstraßen, Satelliten, Flughäfen und Infrastruktur für die Landwirtschaft sowie zur Bewirtschaftung von Wäldern - spielt die Digitalisierung als Meta-Infrastruktur eine zentrale Rolle.

Mit der nunmehr in der FFG angesiedelten Digitalisierungsagentur der Bundesregierung bringt die FFG einmal mehr den zentralen Stellenwert der Digitalisierung für die infrastrukturelle Entwicklung zum Ausdruck und erweitert den bisherigen Schwerpunkt im Bereich Digitalisierung und Informationstechnologien rund um Industrie 4.0, Mobilität und Breitbandausbau.

Die Verleihung des Red Arrow durch die FBA Infrastrukturinitiative würdigt die besonderen Leistungen der FFG für Forschung, Entwicklung und Digitalisierung in Österreich.“

 

Für ihre Leistungen im Bereich Energie ging der Red Arrow an den Klima- und Energiefonds, Austro Control CEO Heinz Sommerbauer wurde für sein Lebenswerk geehrt. Wir gratulieren!

Preisverleihung Red Arrow 2018: Infrastrukturminister Norbert Hofer mit allen Red-Arrow-2018-Preisträgern und den FBA-Initiatoren. Bernd Winter (Chefredakteur, Internationale Wochenzeitung „Verkehr“), Peter Hajek (Geschäftsführer und Eigentümer, Peter Hajek Public Option Strategies GmbH), Mario Rehulka (Ex-Präsident des Österreichischen Luftfahrtverbands), Theresia Vogel (Geschäftsführerin, Klima- und Energiefonds), Heinz Sommerbauer (CEO, Austro Control), Klaus Pseiner (Geschäftsführer, FFG - Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft), Norbert Hofer (Bundesminister für Verkehr, Innovation & Technologie), Andreas Matthä (CEO, ÖBB Holding), David Ungar-Klein (Initiator, Future Business Austria und Geschäftsführer, Create Connections), Andreas Reichhardt (Generalsekretär, Bundesministerium für Verkehr, Innovation & Technologie), Alfred Harl (Obmann, WKO-Fachverband UBIT), Sebastian Kummer (Vorstand des Instituts für Transportwirtschaft und Logistik, Wirtschaftsuniversität Wien), Maxim Podoprigora (Juror, Red Arrow und Senior Consultant, Create Connections); Fotocredit: Create Connections