FFG und aws präsentieren Global Incubator Network (GIN) bei größtem Startup-Festival in Israel

Austria-Israel Music-Tech Hackathon: „Golden Ticket“ an Florian Lettner und sein Team

Die Forschungsförderungsgesellschaft FFG war Anfang September 2017 beim DLD Tel Aviv Innovation Festival, Israels größtem Startup-Festival, zu Gast und hat die internationale Bühne für die Präsentation des Global Incubator Network (GIN), das mit der Austria Wirtschaftsservice aws abgewickelt wird, genutzt. Gemeinsam mit Advantage Austria (Wirtschaftskammer Österreich) und der Wirtschaftsagentur Wien war die FFG an einem Stand vertreten und Jürgen Rattenberger, Programmleiter des Global Incubator Network, informierte vor Ort über die gezielte Unterstützung innovativer Start-ups in der Forschungszusammenarbeit.


GIN-Programmleiter Jürgen Rattenberger überreicht das "Golden Ticket" an Florian Lettner. Foto: benny gam zo letova

FFG und aws haben zum Ziel, die besten Startups von Israel nach Österreich zu holen, um so Österreich als Ausgangsbasis für Internationalisierungsvorhaben attraktiver zu machen. Weiters strebt das Global Incubator Network an, internationales Risikokapital nach Österreich zu bringen. Auch diesbezüglich bot das DLD Tel Aviv Innovation Festival sehr gute Anknüpfungspunkte und wertvolle Gesprächspartner, waren doch zahlreiche internationale Delegationen, Unternehmen wie Facebook, Amazon, Google und Samsung sowie hunderte Stakeholder aus Industrie, Forschung und der Startup-Szene bei der Messe.

Im Vorfeld des DLD Tel Aviv Innovation Festivals veranstalteten Advantage Austria und die Wirtschaftsagentur Wien den Austria-Israel Music-Tech Hackathon, bei dem 18 Teams aus Israel und Österreich 24 Stunden durchgehend Prototypen und neue Konzepte entworfen haben. Der von GIN gestiftete Preis ging an Florian Lettner und sein Team: Er erhielt das „Golden Ticket“ für die Entwicklung einer App, mit der das Erlernen von neuen Musikinstrumenten spielerisch vereinfacht wird („Gamification“). Mit diesem „Golden Ticket“ wird Florian Lettners Startup ein einwöchiger Israel-Aufenthalt ermöglicht, sowie dem israelischen Partnern ein einwöchiger Wien-Aufenthalt, inkludiert sind Co-Working Space, Unterkunft und Flugkosten.