#INDTECH2018 >> Zukunft erleben

FFG-Geschäftsführer Pseiner: "Wien wird in einer Woche Hotspot künftiger Schlüsseltechnologien"

In einer Woche ist es soweit: Die EU-Kommission, das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) und die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) laden zur INDTECH2018 nach Wien. Unter dem Motto "Innovative industries for smart growth" erwartet die mehr als 1.100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von 29. bis 31. Oktober 2018 in der Messe Wien ein vielfältiges Programm.

 

FFG-Geschäftsführer Klaus Pseiner: "Wien wird in einer Woche Hotspot künftiger Schlüsseltechnologien!"

 

"Die FFG ist im Bereich industrielle Technologien auf nationaler wie europäischer Ebene ein starker Partner und wir freuen uns über das große Interesse an der 'INDTECH2018'", betont Klaus Pseiner, Geschäftsführer der FFG. "Wien wird in einer Woche Hotspot künftiger Schlüsseltechnologien und die Konferenz bietet ein umfangreiches Programm mit interaktiven Formaten und einen Ausstellungsbereich mit mehr als 25 Einrichtungen, die Einblick in die neuesten Entwicklungen im Bereich Nanotechnologie, Werkstoffe, Produktion und Biotechnologie geben."

 

INDTECH2018 auf einen Blick
Termin:
29. Oktober 2018: Thematische Workshops 
30.-31. Oktober 2018: Konferenz
Veranstaltungsort:
Messe Wien Messe- und Kongresszentrum
Messeplatz 1
1021 Wien
Österreich
 
 
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Solarimpulse/Bertrand Piccard
Anouk Rieben
press@solarimpulse.com
 
Rückfragehinweis:
Fragen zur Konferenz: https://www.indtech2018.eu/contact/
Presseanfragen: Stephanie Müller, GPK GmbH Wien, stephanie.mueller@gpk.at

Kontakt

DI Gerald Kern
DI Gerald Kern

T +43 5 7755 4301
gerald.kern@ffg.at
Daniela Bachhofner
Daniela Bachhofner

T +43 5 7755 4311
daniela.bachhofner@ffg.at