Junge Talente in Naturwissenschaften und Technik prämiert

10 Jahre geförderte "Talente Praktika"

Österreich ist reich an Talenten. Sie sind die Basis für die Wissensgesellschaft von morgen. Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) macht sich daher für junge Menschen im Forschungsbereich stark: Talente entdecken, fördern, entwickeln – das sind die Schwerpunkte, die das bmvit bei Schülerinnen und Schülern setzt.

1.400 Schülerinnen und Schüler aus ganz Österreich sammelten im Sommer 2017 wertvolle Erfahrungen in Naturwissenschaft und Technik. Viele SchülerInnen reichten einen Bericht über ihr vierwöchiges „Talente Praktikum“ ein. Die VerfasserInnen der 20 besten Reports und Ihre BetreuerInnen aus Wirtschaft und Wissenschaft wurden vor wenigen Tagen im Rahmen einer Feierlichkeit in der Wiener Urania ausgezeichnet.

 

Prämierung ehemaliger Talente PraktikantInnen am 22.3.2018

"Talente-PraktikanInnen" berichten über ihre persönlichen Erfolgsgeschichten. Im Bild (v.l.n.r.): Andreas Wildberger (FFG), Johanna Spreitzhofer, Wolfgang Kremser, Eva Schitter, Rupert Pichler (BMVIT). Foto: Astrid Knie

2018 feiern die „Talente Praktika“ für SchülerInnen ihr 10-jähriges Jubiläum. Bei der Prämierung stellten wir auch spannende Success Stories von ehemaligen PraktikantInnen vor. Diese sind: Eva Schitter (Praktikum zu Biomarker Erforschung für die Pflanzenzüchtung), Johanna Spreitzhofer (Praktikum am Institut für Integrierte Sensorsysteme, statistische Temperatur- und Langzeitverhalten von Oszillatoren) und Wolfgang Kremser (Projekt "KiWi - Knowledge in a Wiki", Plattform für semantische soziale Software).

 

Rückfragehinweis:

BM für Verkehr, Innovation und Technologie
Volker Höferl, Pressesprecher BM Ing. Norbert Hofer,
Tel. 01/71162-658121
volker.hoeferl@bmvit.gv.at
www.bmvit.gv.at