Neuer ESPI-Direktor Tortora zu Antrittsbesuch bei Bundesminister Jörg Leichtfried

European Space Policy Institute in Wien startet unter neuer Leitung durch

Der Franzose Jean-Jacques Tortora hat vor kurzem seine Arbeit als Direktor des European Space Policy Institute (ESPI) in Wien aufgenommen. Das ESPI ist Europas Denkfabrik zur Weltraumpolitik, das sich mit mittel- bis langfristigen Fragen wie Sicherheit, Mobilität und Ressourcenmanagement beschäftigt und auf der Basis von eingehenden Analysen auch entsprechende Empfehlungen für die europäischen Weltraumpolitik abgibt.

Foto: Jean-Jacques Tortora, Bundesminister Jörg Leichtfried, FFG-Geschäftsführer Klaus Pseiner

Jean-Jacques Tortora wurde im April zum neuen Direktor bestellt. Tortora war bisher Generalsekretär der Europäischen Vereinigung der Weltraumindustrie (Eurospace). Das ESPI wird maßgeblich vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie gemeinsam mit der ESA getragen.