Archiv - Informationen nicht mehr aktuell

Innovatives Oberösterreich 2020 - Ausschreibung 2015: Medizintechnik (Gesundheitswesen, alternde Gesellschaft)

Aktionsfeld 3 "Gesundheit / Alternde Gesellschaft" und Aktionsfeld 4 "Lebensmittel / Ernährung“
Ausschreibung offen von 03.03.2015 08:00 bis 06.05.2015 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
Land Oberösterreich
Gemäß dem Programmbuch „Innovatives Oberösterreich 2020“ ist Oberösterreich 2020 ein Land, in dem die Gesundheit des Menschen und die Einbindung in sein soziales Umfeld von besonderer Bedeutung sind. Oberösterreich fördert die Entwicklung neuer Technologien zur Steigerung der Effizienz und Qualität der integrierten Gesundheitsversorgung. Mit der vorliegenden Ausschreibung „Medizintechnik (Gesundheitswesen, alternde Gesellschaft)“ fördert das Land Oberösterreich hauptsächlich Projekte mit zentralen Themen aus dem Aktionsfeld 3 „Gesundheit / Alternde Gesellschaft“, aber auch relevanten Themen aus dem Aktionsfeld 4 „Lebensmittel / Ernährung“ sowie gesundheits- bzw. medizinrelevante Logistikthemen.

Alle wichtigen Informationen zur Einreichung entnehmen Sie bitte dem Ausschreibungsleitfaden. Diese und weitere Dokumente finden Sie im Downloadcenter.

Es werden max 2.000.000,- EUR ausgeschrieben.

Der Ausschreibungsstart ist der 03.03.2015.

Einreichfrist: Die Projekteinreichung ist ausschließlich elektronisch im eCall bis zum 6. Mai 2015 12:00 Uhr möglich.

ACHTUNG: Eine spätere Einreichung (nach 12:00 Uhr) kann nicht mehr berücksichtigt werden und führt zum Ausschluss aus dem Auswahlverfahren!

Ein detalliertes Tutorial zum eCall finden Sie hier.

Gefördert werden oberösterreichische Kooperationspartner, die in kooperativen F&E-Projekten der Experimentellen Entwicklung zusammenarbeiten.

Um Doppelförderungen zu vermeiden müssen die Einreicher auf eigene relevante bereits geförderte oder zur Förderung beantragte Projekte eingehen und die Abgrenzung zum vorliegenden Antrag darlegen.

Oberösterreich fördert die interdisziplinäre Forschung und Entwicklung von innovativen Lösungen, für insbesondere auf ältere Menschen ausgerichtete Produkte, Geräte, Systeme und Dienstleistungen, damit diese in einer aktiven und unabhängigen Lebensführung unterstützt werden.

Die Ausschreibung verfolgt folgende Umsetzungsziele für oberösterreichische Organisationen:

  • Es sollen Stärken bewusst dort vorangetrieben werden, wo unternehmerische Stärken mit regionaler Expertise in der Forschung sinnvoll in Kooperationen kombiniert werden können.
  • Es sollen Pilotprojekte vorangetrieben werden.
  • Die bestehenden Stärken sollen genutzt werden, um in Nischen zeitnah Sichtbarkeit und Expertise auf- und auszubauen.

Kontakt

Dr. Gerda Geyer
Dr. Gerda Geyer

T +43 5 7755 4205
gerda.geyer@ffg.at

Downloadcenter