Bundeskanzler Kern und Technologieminister Leichtfried besuchten den High-End-Leiterplattenhersteller AT&S

Die Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) beschäftigt weltweit mehr als 9.300 Personen rund 1.000 MitarbeiterInnen am Headquarter-Standort in Leoben Hinterberg und 300 MitarbeiterInnen am Standort in Fehring in der Steiermark.

Bundeskanzler Kern (Mitte), AT&S-CEO Gerstenmayer, AT&S-Vorstand Moitzi, Technologieminister Leichtfried und FFG-Geschäftsführer Klaus Pseiner
Bundeskanzler Kern (Mitte), AT&S-CEO Gerstenmayer, AT&S-Vorstand Moitzi, Technologieminister Leichtfried und FFG-Geschäftsführer Klaus Pseiner (Foto: BKA/Andy Wenzel)

Somit ist AT&S ein wichtiger Arbeitgeber in der Region. Als europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von hochwertigen Leiterplatten legt AT&S einen starken Fokus auf Forschungs- und Innovationstätigkeit. Davon überzeugten sich Bundeskanzler Christian Kern, Infrastruktur- und Technologieminister Jörg Leichtfried, Hannes Androsch und FFG-Geschäftsführer Klaus Pseiner et al. bei einem Vorort-Besuch in Leoben Hinterberg. AT&S-CEO Andreas Gerstenmayer und COO Heinz Moitzi führten durch das Werk, berichteten über die Tätigkeiten der AT&S und diskutierten mit dem Bundeskanzler die Herausforderungen, denen sich der Konzern stellen muss.

Aus den intensiven Forschungsaktivitäten entstehen zukunftsweisende Technologien, die AT&S für seine Kerngeschäfte Mobile Devices, Automotive, Industrial, Medical und Advanced Packaging industrialisiert. Leiterplatten bilden die Schnittstelle zwischen den elektronischen Endgeräten und den mechanischen und elektronischen Bauteilen (z.B. vom Staubsauger über die Unterhaltungselektronik bis zur Kaffeemaschine) und werden in mobilen Endgeräten (Smartphones, Smart Watches, Tablets, Notebooks etc.), Industrieelektronik (Prozesssteuerung, Sensorik, etc.), Automotive (z.B. Getriebesteuerung, Kamera- und Sicherheitssysteme etc.) sowie Medizin- und Gesundheitstechnik (Hörgeräte, Herzschrittmacher, etc.) eingesetzt. Als internationales Wachstumsunternehmen verfügt AT&S über eine globale Präsenz mit Produktionsstandorten in Österreich (Leoben, Fehring) sowie Werken in Indien (Nanjangud), China (Shanghai, Chongqing) und Korea (Ansan nahe Seoul).

AT&S-Vorstand berichtet Bundeskanzler Christian Kern und dem FFG-GF Klaus Pseiner über Forschungstätigkeiten des weltweit tätigen Konzerns
AT&S-Vorstand berichtet Bundeskanzler Christian Kern und dem FFG-GF Klaus Pseiner über Forschungstätigkeiten des weltweit tätigen Konzerns (Foto: FFG)