« zurück

Insulation 2020

World class insulation for generator needs of the next decades

Details

Programm / Ausschreibung Basisprogramm, Basisprogramm, Budgetjahr 2017
Projektpartner ISOVOLTA AG
Projektstart 01.03.2017
Projektende 31.07.2017
Status abgeschlossen
Projektlaufzeit 5 Monate

Projektbeschreibung

Im 5. Forschungsjahr wird die Isovolta weiter an der Entwicklung von neuartigen Glimmerbändern für Anhydrid-freie Isolationssysteme für Hochspannungsgeneratoren arbeiten. Neben den Glimmerbändern müssen auch die Potentialsteuerbeläge und Hilfsbänder entwickelt werden. Die Herausforderung liegt dabei in der Fixierung der neuartigen Beschleuniger in der Matrix und der Erreichung niedriger Verlustfaktorwerte im Verbund mit dem Imprägnierharz sowie der Erreichung der erforderlichen mechanischen und verarbeitungstechnischen Eigenschaften der Bänder auf der Materialseite. Weiters gilt es im Projekt auch die Fertigungsprozesse stabil und robust zu entwickeln. Parallel zur Material- und Prozessentwicklung werden die im Zuge des Projektes entwickelten Materialien charakterisiert und anwendungstechnisch umfassend untersucht. Dabei werden neben Probekörpern auch kleine Generatorstäbe gefertigt und elektrisch geprüft. Die Entwicklung des Imprägnierprozesses hinsichtlich Druck- und Temperaturprofil sowie Imprägnierzeiten. muss ebenfalls im Zuge des Projektes erarbeitet werden. Isovolta hat die Vision, dass ein Anyhdrid-freies, hinsichtlich EHS deutlich verbessertes Isoliersystem für den VPI Prozess machbar ist, und fokussiert trotz des hohen Risikos seine Entwicklungsarbeiten darauf.

Weitere Informationen