« zurück

Digital Tourism

Digital Tourism Experts

Details

Programm / Ausschreibung Forschungskompetenzen f. die Wirtschaft, Innovations-Lehrveranstaltungen mit tertiärem Charakter, Innovationslehrgänge 3. Ausschreibung Digitalisierung
Projektkoordinator Universität Innsbruck
Projektpartner Eurotours Gesellschaft m.b.H.
Fachhochschule Kufstein Tirol Bildungs GmbH
IMC Fachhochschule Krems GmbH
Modul University Vienna GmbH
TTG Tourismus Technologie GmbH
KOHL & PARTNER GmbH
Tourismusverband Wilder Kaiser
Montafon Tourismus GmbH
Tourismusverband Attersee-Attergau
Vorarlberg Tourismus GmbH
Bregenzerwald Tourismus GmbH
Tiroler Nationalparkfonds Hohe Tauern
zadego GmbH
Oberösterreich Tourismus GmbH
INTERALP TOURISTIK GmbH
Pro Infosystems GmbH
Ing. Christian Fohrmann
Mag. (FH) Petra Maria Theresia Liebl-Lechle
ALGO GmbH
Tourismusverband Kaiserwinkl
Tourismusverband Tirol West
Tourismusverband Pitztal
WIENER TOURISMUSVERBAND
Tourismusverband Osttirol
DYNACTIONIZE GmbH
Tourismusverband Tiroler Oberland
Tourismusverband Erste Ferienregion im Zillertal
SPEED-U-UP GmbH
Netwerk Kreidl GmbH & Co KG
Saint Elmo's Tourismusmarketing GmbH
Christine Thomas
TUI AUSTRIA Holding GmbH
OÖ. Touristik GmbH
Tourismusverband Inneres Salzkammergut
Tourismusverband MondSeeLand, Mondsee-Irrsee
Tourismusverband Mayrhofen
Mühlviertel Marken GmbH
iwmb.now OG
mtw tourismus-provokateur gmbh
Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH
OMP Tools GmbH
styleflasher GmbH
Tirol Werbung GmbH
Mag. Nicole Ellinger
MICADO Digital Solutions GmbH
Projektstart 01.01.2018
Projektende 31.03.2021
Status abgeschlossen
Projektlaufzeit 39 Monate
Keywords etourism, IT Infrastrukturen, Security Systems, IT Integration, Semantische Technologien

Projektbeschreibung

Der Innovationslehrgang zielt darauf ab die digitale Kompetenz im Tourismus zu erhöhen. Zielgruppe sind IT Verantwortliche in Tourismusunternehmen. Hierzu zählen bspw. Tour Operator, die Hotellerie, aber auch Beratungsunternehmen im Tourismus. Zudem werden auch Tourismusverbände und Landestourismusorganisationen angesprochen ihre IT Verantwortlichen weiterzubilden. Die Weiterbildungsinhalte richten sich nach akutellen Forschungsinitiativen an den beteiligten Universitäten und Fachhochschulen und decken hier bei Themen wie Semantische Techologien im Web, Usability von Assistenzsystemen, Konsumentenverhalten im Buchungsprozess, Big Data Management oder Strategien zur Cyber-Sicherheit ab. Derzeit sind 15 Module zwischen 2-4 Lehrtagen eingeplant. Diese Lehrtage werden branchenspezifisch in Nebensaisonen und an Randzeiten der Arbeitwoche angeboten. Als LektorInnen stehen ForscherInnen aus (derzeit) acht Universitäten und Fachhochschulen zur Verfügung. Die angotenen Inhalte werden in einigen Themenbereichen auf Einstiegs- und Aufbauniveau angeboten. Somit können sehr erfahrene Mitarbeiterinnen, wenn gewünscht, direkt im Aufbauniveau einsteigen. Das Resultat wird zu einer erhöhten Professionalisierung des eTourismus in Österreich führen.

Weitere Informationen