„Co-Create Careers Circle“ am 21. Mai 2019

Reality Check – Wie kann ich mit meinen Kompetenzen in verschiedenen Branchen punkten?
-
Haus der Forschung, Wien

1090 Wien, Sensengasse 1

Unter dem Motto „Go & Co-Create Careers!“ ermöglicht w-fFORTE gemeinsam mit dem Career Center der LBG (Ludwig Boltzmann Gesellschaft) im Jahr 2019 einmal pro Quartal, die eigenen Kompetenzen aus neuen Perspektiven besser kennen zu lernen, alternative Karrierewege in oder außerhalb der Forschung auszuloten und gemeinsam mit ExpertInnen aus verschiedenen Branchen zu diskutieren.

 

Der nächste Co-Create Careers Circle findet am 21. 5. 2019 um 9:00 - 13:00 Uhr im Haus der Forschung (1090 Wien, Sensengasse 1) statt.

Thema: Reality Check – Wie kann ich mit meinen Kompetenzen in verschiedenen Branchen punkten?

Moderation: Dr. Verena Aichholzer (LBG), Mag. Charlotte Alber (FFG)

Wir freuen uns auf die Diskussion, u.a. mit:

  • Oliver Alf, MSc. (Consultant, The Boston Consulting Group)
    Oliver Alf hat ein Masterstudium Metallurgy & Industrial Engineering an der Montanuniversität Leoben absolviert und ist seit 2016 als Consultant bei der BCG in Österreich tätig. Die Boston Consulting Group bietet als vielfach ausgezeichneter Top-Arbeitgeber u.a. auch spannende Arbeitsmöglichkeiten für Personen aus dem Wissenschaftsbereich bzw. Naturwissenschaft & Technik.
  • Dr. Veronika Haberler, MAS, MLS (LeReTo, CEO & Co-Founder )
    Veronika Haberler beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit Innovation und Digitalisierung in der Rechtsbranche, mit Fokus auf innovative Lösungskonzepte an der Schnittstelle Soziologie, Recht und IT/UID.
  • Andreas Perklitsch, MAS (Korn Ferry, Managing Consultant)
    Andreas Perklitsch ist seit über 25 Jahren international im Bereich General Management und HR-Services (v.a. Life Sciences) tätig und arbeitet für die Personal-, Talent- und Organisationsberatung Korn Ferry.
  • Dr. Ronald Pichler (PHARMIG, Head of Public Affairs)
    Ronald Pichler ist ein Experte im Bereich Public und Government Affairs und zudem ein versierter Kenner des Gesundheitssystems und der pharmazeutischen Industrie.
  • Dr. Constanze Stockhammer (SENA-Social Entrepreneurship Network Austria, Geschäftsführerin)
    Constanze Stockhammer ist seit fast zwei Jahrzehnten im Bereich der Innovationsforschung und Innovationspolitik tätig. In den letzten Jahren erfolgte eine verstärkte Fokussierung auf den Bereich soziale Innovation und soziales Unternehmertum, was sie  in die Geschäftsführung der österreichischen Interessenvertretung für Social Entrepreneurs geführt hat.

Der Co-Create Careers Circle liefert Input für (Nachwuchs-)Forscherinnen & Forscher und ExpertInnen (ab Master-Level) zu folgenden Fragen:

  • Wie kann ich meine Expertise oder Forschungskompetenzen in die Anwendung bringen oder auch außerhalb der Forschung (er-)forschend tätig sein?
  • Welche Karrierealternativen gibt es für mich?
  • Wo überall kann ich meine Kompetenzen einsetzen und mich entfalten?

Womit beschäftigen wir uns im Circle? Die Themen des Circle sind Karrierefragen von ExpertInnen & (Nachwuchs-)ForscherInnen in unterschiedlichen Karrierephasen. Wir alle haben bestimmte Bilder von uns selbst, von „der Forschung“ oder „der Unternehmenswelt“ im Kopf. Das Hinterfragen dieser Bilder in einem intersektoralen Austausch sowie eine bessere Selbst- und Marktkenntnis erweitern die Karriereoptionen.

Wie gestaltet sich der Circle? Jeder Circle setzt sich aus 5 Sessions zusammen, in denen man ebenso viel einbringen wie mitnehmen kann. Die eingesetzten Methoden sind vielfältig und werden auf das jeweilige Circle-Thema abgestimmt, z.B.: Impuls-Vortrag oder -Interview zu einem Meta-Thema, individuelle Reflexion in Kleingruppen, Speed Networking, kollegiale Fall-Beratung, Design Thinking, Diskussion und Präsentationen im Plenum. Bei jedem Circle kannst du die Perspektiven von VertreterInnen aus der Geschäftsführung, der HR sowie einer Fachabteilung – aus einem kleinen regionalen Start-up ebenso wie aus einem internationalen Konzern oder einer öffentlichen Organisation – kennenlernen. Zudem kannst du dich mit anderen (Nachwuchs-) ForscherInnen in unterschiedlichen Karrierephasen austauschen und dabei von- und miteinander lernen.

Wann und wo finden weitere Circle statt?

Weitere Termine sind der 17.09. und 14.11. 2019 – same time, same place.

Der Circle ist somit ein Mal pro Quartal geplant, wobei eine Teilnahme bei allen ebenso wie bei einzelnen Terminen möglich ist. Die Veranstaltung steht max. 20 - 40 TeilnehmerInnen offen (first come, first serve).

Die Anmeldung für den Circle am 21.05.2019 ist noch bis 20.05.2019 möglich.

Details

Thema Karriere in der Forschung
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine, Gebietskörperschaften, Multiplikatoren / Intermediäre
Veranstaltungstyp Workshop
FFG Bereich Strukturprogramme
Geltungsbereich National

Kontakt

Mag. Charlotte Alber
Mag. Charlotte Alber
Programmleitung
T +43 5 7755 2701
charlotte.alber@ffg.at
Elke Hubich
Elke Hubich
Veranstaltungsorganisation
T +43 5 7755 2016
elke.hubich@ffg.at

Zusätzliche Informationen