Zusammenarbeit in Projekten gestalten

Wie Sie am Beginn das Fundament für gutes Gelingen legen
- 17:00
Interaktiver Lernraum | online | mit Alexandra Feichtner und Elisabeth Sechser

Registrieren
Forschung und Entwicklung erfolgt in vielfältigen Kooperationen und komplexen Projektstrukturen. Interdisziplinäre und internationale Projektgruppen, oft an unterschiedlichen Standorten und in virtueller Zusammenarbeit stellen eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten dar.

Zielgruppe:

Weibliche Führungskräfte, Projektkoordinatorinnen und Projektleiterinnen aus der anwendungsorientierten oder kooperativen Forschung und aus KMUs.

Fragestellungen:

  • Wie werden wir rasch zu einem arbeitsteiligen, arbeitsfähigen Team?
  • Wie wollen wir zusammenarbeiten?
  • Nach welchen Prinzipien wollen wir unsere Arbeit organisieren?
  • Wie wollen wir kommunizieren?
  • Wo liegen unsere gemeinsamen Prioritäten?

Zielsetzungen:

Ein guter Start stellt die Weichen für den gesamten Projektverlauf.

Zusammenarbeit in diversen Gruppen, umfangreichen Vorhaben, komplexen Strukturen braucht einen guten Rahmen und klare Vereinbarungen. Das ist das Fundament für die Gestaltung guter und effektiver Zusammenarbeit. Dieser Lernraum ermöglicht dazu gemeinschaftliches Lernen und gibt Impulse für die Gestaltung von Projektzusammenarbeit.

  • Theorie- und Methoden Input zu agiler Projektarbeit
  • Impulse für die Gestaltung eines guten Projekt-Auftakts
  • Reflexion eigener Führungserfahrungen und Gestaltungsmöglichkeiten
  • Gemeinsame Arbeit auf virtuellen Boards
  • Inspiration, Austausch und Vernetzung mit Peers

Der Workshop findet online über Zoom statt.

Für die Teilnahme am Workshop brauchen Sie eine Webcam, ein Mikrofon / Headset und eine Internetverbindung, die es Ihnen erlaubt, die Kamera während des gesamten Workshops angeschaltet zu lassen. Auch werden wir mit einem interaktiven virtuellen Board arbeiten. Die Links dazu erhalten Sie wenige Tage vor Beginn.

Anmeldung:

ab 30. April 2021 auf dieser Seite unter "Registrieren".

Infos zur Anmeldung:

Alle angemeldeten Interessentinnen erhalten spätestens nach Ende der Anmeldefrist eine Zu-/Absage oder Wartelisten-Info durch w-fFORTE. Die Veranstaltungen starten pünktlich. Für Zuspätkommende verfällt der Teilnahmeplatz.

Anmeldungen werden üblicherweise in der Reihenfolge ihres Eingangs und Maßgabe der verfügbaren Plätze berücksichtigt. Bei Veranstaltungen mit Zielgruppenorientierung behalten wir uns vor, auch fristgerecht angemeldete Teilnehmerinnen abzulehnen, die nicht der Zielgruppe entsprechen.

Die technische Übermittlung der Anmeldung/Registrierung (und automatisierte Mailbestätigung) allein berechtigt noch nicht zur Teilnahme.

Details

Thema Karriere in der Forschung
Zielgruppe Einzel-ForscherInnen
Veranstaltungstyp Workshop
FFG Bereich Strukturprogramme
Geltungsbereich National

Kontakt

Mag. Charlotte Alber
Mag. Charlotte Alber
Programmleitung w-fFORTE
T +43 5 7755 2701
charlotte.alber@ffg.at
Elke Hubich
Elke Hubich
Veranstaltungsorganisation
T +43 5 7755 2016
elke.hubich@ffg.at