benefit – Demografischer Wandel als Chance

Auftaktveranstaltung und integrierter Workshop: benefit Ausschreibung 2018 – Gestaltung AAL 2020+

EINLADUNG
benefit – Demografischer Wandel als Chance
Auftaktveranstaltung: benefit Ausschreibung 2018 - Gestaltung AAL 2020+

Montag, 26. November 2018, Beginn 10:00 Uhr

Die Ausschreibung 2018 der österreichischen F&E-Förderungsschiene „IKT der Zukunft: benefit – Demografischer Wandel als Chance“ des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) ist mit einem Budget von 2,5 Millionen Euro der IKT-gestützten Erhöhung der Lebensqualität älterer Menschen gewidmet.
Datum 26.11.2018 10:00 - 26.11.2018 15:30
Ort
Anmeldung 23.10.2018 bis 24.11.2018
ThemenbereichInformationstechnologie
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine, Gebietskörperschaften, Multiplikatoren / Intermediäre
Veranstaltungstyp-
FFG BereichThematische Programme
Alle anzeigenWeniger anzeigen

Die Ausschreibung 2018 der österreichischen F&E-Förderungsschiene „IKT der Zukunft: benefit – Demografischer Wandel als Chance“ des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) ist mit einem Budget von 2,5 Millionen Euro der IKT-gestützten Erhöhung der Lebensqualität älterer Menschen gewidmet.

In dieser Ausschreibung wird ein Schwerpunkt auf kooperative F&E Projekte inklusive Testungen gelegt. Unter dem Titel „Ältere Menschen und Digitalisierung: Chancen und Nutzen“ können Einzellösungen und Lösungsbündel vorgeschlagen und evaluiert werden.
Im zweiten Ausschreibungsschwerpunkt ist im Rahmen von Sondierungen die Einreichung von (radikal) neuen Ansätzen für die Entwicklung IKT-gestützter Lösungen zur Erhöhung der Lebensqualität älterer Menschen möglich. Außerdem werden zwei F&E Dienstleistungen ausgeschrieben. Die Informationsveranstaltung bietet Wissenswertes über die Ausschreibungsinhalte und –erfordernisse der aktuellen benefit Ausschreibung.

Das Bild des Alterns in der Gesellschaft wandelt sich. Immer neue, anspruchsvolle und aktive Generationen lassen das Arbeitsleben hinter sich. Werden sie in den bisherigen benefit/AAL Lösungen ausreichend berücksichtigt? In welchen Dimensionen können IKT-gestützte Lösungen den Alltag, das Wohlbefinden und die produktive Eingebundenheit in die Gesellschaft von aktiven älteren Menschen unterstützen? Olivia Kada führt mit ihrem Team derzeit eine Studie durch, in der die Altersbilder der bisher geförderten benefit/AAL Projekte analysiert werden. In ihrem Vortrag wird sie von der Studie berichten und Lebensbereiche skizzieren, in denen IKT-gestützte Lösungen Menschen in den besten Jahren unterstützen.

Mit EvAALuation wurde ein Indikatorenset für die Messung von Wirkungen und Effizienzsteigerungen auf Basis von benefit/AAL-Lösungen entwickelt und der benefit/AAL Community zur Verfügung gestellt. EvAALuation 2 entwickelt nun weiterführend konkrete Messinstrumente, die unter anderem eine Vergleichbarkeit von Evaluierungsergebnissen ermöglichen sollen. Die Koordinatorin Julia Himmelsbach informiert über die ersten Schritte dieser Studie.

In der Nachmittagssession wenden wir uns der Zukunft des AAL Programms zu: Ageing in a Digitizing World ist das große Thema. Wie sollen Ökosysteme für IKT-gestützte Lösungen ausschauen? Wer sollte in welcher Weise involviert werden? Welche Hürden sind zu nehmen? Was sollte unbedingt getan werden? Im Detail wollen wir uns Ökosysteme für die drei Themenbereiche Pflege/Betreuung, Produktivität/Teilhabe sowie Gesundheit/Wellness anschauen. Bringen Sie sich mit Ihrer Erfahrung und Ihren Vorstellungen ein!
Wir freuen uns auf Sie.

Das Motto der Veranstaltung lautet umfangreiche Information mit wenig Zeitaufwand, Vernetzung und maximaler Wissensgewinn durch fundierte Beiträge und Diskussion. Gestalten Sie mit uns den Tag – es kommt auf Ihren Beitrag an! - BMVIT und FFG freuen sich auf Ihre aktive Teilnahme, Ihren Input, Ihre Fragen und Anregungen.