Archiv - Informationen nicht mehr aktuell

Erste offene Ausschreibungen im neuen JTI-Shift2Rail

Informationsveranstaltung
- 14:30
Haus der Forschung, Wien

1090 Wien, Sensengasse 1


Registrieren
Shift2Rail ist die einzige Möglichkeit für österreichische Organisationen, an der europäischen Forschungs- und Technologieentwicklung im Bahnsektor in den Jahren 2014-2020 teilzunehmen. Die 450 Mio. Euro sind die einzigen Mittel der Europäischen Kommission aus Horizon 2020 für Forschung und Technologieentwicklung im Eisenbahnbereich. Die ersten Ausschreibungen wurden am 16.12.2015 gestartet und werden bis 17.3.2016 geöffnet sein. In dieser Veranstaltung wird ein Vertreter / eine Vertreterin des Shift2Rail-Joint Undertakings die Themen der ersten Ausschreibungen und die Beteiligungsregeln präsentieren. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem BMVIT sowie Tschechien und Slowakei durchgeführt. Nutzen Sie die Gelegenheit mit den anwesenden tschechischen und slowakischen Organisationen Kontakt aufzunehmen.

In den letzten Jahren wurde vom europäischen Bahnsektor eine große Forschungs- und Innovationsinitiative vorbereitet, die den hohen europäischen Forschungsbedarf im Bahnsektor über die nächsten Jahre decken soll. Mit dem Vorhaben soll die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Bahnindustrie gesichert und gestärkt und gleichzeitig die Verlagerungsziele aus dem Weißbuch Verkehr (u.a. Single European Railway Arena) sowie die Ziele aus dem 4. Eisenbahnpaket erfüllt werden. Die Ziele der Initiative decken sich auch mit den Zielen aus dem Gesamtverkehrsplan Österreich.

Insbesondere durch Entwicklung, Integration, Demonstration und Validierung innovativer Technologien und Lösungen für Schienenfahrzeuge, Infrastruktur und Verkehrsmanagementsysteme soll Shift2Rail zur Beschleunigung und Erleichterung der Markteinführung entscheidender technologischer Neuerungen beitragen. Um diese Ziele zu erreichen möchte die Initiative die Forschung und Technologieentwicklung der beteiligten Organisationen bündeln.

Als Gesamtkosten sind insgesamt 920 Mio.  Euro für die Laufzeit von 6 Jahren kalkuliert, davon trägt 450 Mio. Euro die Europäische Kommission aus dem Budget von Horizon 2020, Programm „Intelligenter, umweltfreundlicher und integrierter Verkehr“, 470 Mio. Euro sind als Beitrag seitens der Mitglieder (Gründungsmitglieder und assoziierten Mitglieder) aufzustellen.

 

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Details

Thema Mobilitätswende, Europa & Internationales
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Multiplikatoren / Intermediäre
Veranstaltungstyp Informationsveranstaltung
FFG Bereich Europäische und Internationale Programme
Geltungsbereich International

Kontakt

Nicole Casari
Nicole Casari
Assistenz
T +43 5 7755 2721
Nicole.Casari@ffg.at