Produktion der Zukunft - 13. Ausschreibung Einreichfrist Pilotfabrik Industrie 4.0 an der TU Wien

Nationale eingeschränkte Einreichmöglichkeiten
Ausschreibung geöffnet von 20.04.2015 00:00 bis 11.06.2015 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Um den vielfältigen Anforderungen zu entsprechen wurden im Rahmen der 13. Ausschreibung der FTI-Initiative Produktion der Zukunft themenspezifisch ein F&E Infrastrukturprojekt für einen eingeschränkten Antragstellerkreis angeboten.

Im Rahmen der FTI-Initiative Produktion der Zukunft wurden in 2015 maximal 2 Millionen EURO Budget für eine erste Ausschreibung einer Pilotfabrik Industrie 4.0 durch das BMVIT bereitgestellt.

Zur Erprobung des Instruments F&E-Infrastruktur wurde gemäß Abschnitt 5.2.4 der Themen-FTI-Richtlinie 2015 die Berechtigung zur Antragstellung auf die Technische Universität Wien beschränkt. Die förderungspolitischen Gründe des BMVIT umfassen insbesondere die bereits geleisteten Beiträge zur Ausgestaltung des Instruments und vereinbarte Beiträge zur Evaluierung und Verbesserung des Instruments für geplante zukünftige Ausschreibungen im Wettbewerbsverfahren in der FTI-Initiative Produktion der Zukunft.

Weitere Partner konnten in Abstimmung mit der TU Wien an der Antragstellung beteiligt sein.

Der Ausschreibungsstart zur 13. Ausschreibung 2015 war der 20. April 2015.

 

Einreichfrist 13. Ausschreibung:

Einreichfrist Pilotfabrik Industrie 4.0 an der TU Wien: 11. Juni 2015, 12:00 Uhr

Die detaillierte Angabe zu den Voraussetzungen einer Einreichung sind im zu Grunde liegenden Ausschreibungsleitfaden zur FTI-Initiative Produktion der Zukunft im Downloadcenter zu finden.

Kontakt

Dr. Margit Haas
Dr. Margit Haas

T +43 5 7755 5080
margit.haas@ffg.at
DI (FH) Reinhard Pacejka MSc
DI (FH) Reinhard Pacejka MSc

T +43 5 7755 5084
reinhard.pacejka@ffg.at