Energy Transition 2050 - 2. Ausschreibung 2019

Transitionsprozesse und Soziale Innovationen
Ausschreibung geöffnet von 09.10.2019 15:00 bis 03.12.2019 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
Klima- und Energiefonds
Der Förderschwerpunkt Energy Transition 2050 befasst sich mit dem gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandel hin zu einer kohlenstoffarmen und nachhaltigen Zukunft. Im Vordergrund stehen Transitionsprozesse und Soziale Innovationen, welche die Energiewende beschleunigen und den Klimawandel auf ein beherrschbares Ausmaß begrenzen. In der 2. Ausschreibung des Programms "Energy Transition 2050" werden drei F&E-Dienstleistungen ausgeschrieben.

Ausschreibungsschwerpunkte:

Schwerpunkt 1: Österreichische Pilotunternehmen demonstrieren Wege zur < 1,5°-Wirtschaft

Schwerpunkt 2: Dimensionen der Raumkühlung in Österreich bis 2050

Schwerpunkt 3: Konzeption Innovationspartnerschaft Energieinfrastruktur - Pilotinitiative Energiespeicher

Zu jedem dieser Schwerpunkte wird max. eine F&E-Dienstleistung finanziert.

Wichtige Informationen zur Einreichung entnehmen Sie bitte dem Ausschreibungsleitfaden sowie dem Instrumentenleitfaden.


Ergänzende Auskünfte:
Anfragen sind schriftlich per E-Mail in deutscher Sprache bis spätestens 19.11.2019, 12:00 Uhr einlangend an energieforschung@ffg.at zu richten. Die Anfragen dürfen sich auf alle Ausschreibungsteile beziehen und können aufklärenden oder abändernden Charakter haben.

Alle Anfragen werden gesammelt, bis spätestens 26.11.2019 anonymisiert beantwortet und auf dieser Homepage als Download zur Verfügung gestellt (Dokument: energy transition 2050 2 AS Anfragebeantwortung). 

Kontakt

Dipl.-Ing. Maria Bürgermeister-Mähr
Dipl.-Ing. Maria Bürgermeister-Mähr
Programmleitung
T +43 5 7755 5040
maria.buergermeister-maehr@ffg.at
Mag. Johanna Scheck
Mag. Johanna Scheck
Programmmanagement
T +43 5 7755 5068
johanna.scheck@ffg.at